Anzeige

"Fällt an Ostern Regen nieder, sehen Sie den Kaufpreis wieder!"

ein Oster-Bildermärchen
ein Oster-Bildermärchen
Anzeige

Geld zurück | ein Ostermärchen

Mit diesem Slogan möchte ein Fahrradhersteller den Verbraucher zum Kauf eines Fahrrades in einem nahen Supermarkt animieren.
Unter der Bedingung, dass die Keller vollgelaufen sind - äh, ich meine, dass am 5. und am 6. April jeweils mindestens 25 mm Regen gefallen sind - also eine kleine Sintflut stattfand - verspricht der Fahrradhersteller die Erstattung des Kaufpreises.
Deswegen ist das Titelfoto auch als Bildermärchen zu verstehen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und von den letzten 15 Jahren die Niederschläge zu Ostersonntag und Ostermontag rausgesucht. Wie man in der Tabelle unschwer erkennen kann, hat es in den 15 Jahren lediglich 3 mal nennenswert am Ostersonntag und (mit Augenzudrücken) 1 mal am Ostermontag nennenswert geregnet.
Auch die Monatssumme der Niederschläge im März als auch im April in den jeweiligen Jahren bleiben zum größten Teil unter den vom Fahrradhersteller geforderten 50 mm Regen.
Man kann also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der Fall "Geld zurück" nicht eintritt!
Also, lassen Sie sich nicht zu Panikkäufen hinreißen, wie schon gesagt, Geld wird's nicht zurückgeben!

Die Witterungsdaten stammen aus dem Datenarchiv des Agrarmeteorologischen Meßnetzes der TLL - Wetterstation Buttelstedt. AINFO

ein Oster-Bildermärchen
Agrarmeteorologischen Meßnetzes der TLL - Wetterstation Buttelstedt.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige