Ich glaub, ich spinne . . .

21Bilder

Die Morgensonne bringt die in den Bäumen verwobenen Spinnnetze zum leuchten.
Beim Blick durchs Fenster könnte man denken, hier hat 'Goldmarie' die Zweige mit Goldfäden umsponnen. Ein herrlicher Anblick auf die filigranen Kunstwerke.

Die Spinnfäden bzw. -seide sind ein Wunderwerk der Natur. Bis jetzt ist es noch nicht gelungen diesen 'Werkstoff' künstlich zu erzeugen. Ein Werkstoff, der vier mal belastbarer als Stahl ist und um das dreifache seiner Länge gedehnt werden kann ohne zu zerreißen würde das ideale Baumaterial wie z.B. für Brücken sein.

Weitere Informationen zu Spinnen und Spinnfäden gibt es auf Wikipedia.

Autor:

Eberhard :Dürselen aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.