Anzeige

Ich glaub, ich spinne . . .

Anzeige

Die Morgensonne bringt die in den Bäumen verwobenen Spinnnetze zum leuchten.
Beim Blick durchs Fenster könnte man denken, hier hat 'Goldmarie' die Zweige mit Goldfäden umsponnen. Ein herrlicher Anblick auf die filigranen Kunstwerke.

Die Spinnfäden bzw. -seide sind ein Wunderwerk der Natur. Bis jetzt ist es noch nicht gelungen diesen 'Werkstoff' künstlich zu erzeugen. Ein Werkstoff, der vier mal belastbarer als Stahl ist und um das dreifache seiner Länge gedehnt werden kann ohne zu zerreißen würde das ideale Baumaterial wie z.B. für Brücken sein.

Weitere Informationen zu Spinnen und Spinnfäden gibt es auf Wikipedia.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige