Befreiung des KZ Buchenwald am 11.04.1945

Gedenkstätte Buchenwald, Glockenturm
  • Gedenkstätte Buchenwald, Glockenturm
  • hochgeladen von Joachim Kerst

Anfang April im Jahr 1945 waren im KZ Buchenwald noch ca. 48.000 Menschen inhaftiert. Buchenwald war somit das das größte Konzentrationslager auf deutschem Boden. Neben dem Hauptlager Weimar-Ettersberg gab es noch viele Außenlager, die über das gesamte Reichsgebiet verstreut waren.

Angesichts der bei Gotha stehenden US-Armee begann die SS am 7. April mit der Evakuierung. Trotz Verzögerungstaktiken der Häftlinge, wurden noch etwa 28.000 Gefangene auf sog. Todesmärsche geschickt. Jeder Dritte starb unterwegs oder wurde von der SS erschossen. Mit Hilfe der Berichte des Lagerkomitees und der US-Einheiten lassen sich die dramatischen Stunden kurz vor dem Ende der SS-Herrschaft rekonstruieren.

Buchenwald als Gedenkstätte muss immer eine Mahnung sein!

"Terror und Gewalt, in jeglicher Form sind frühzeitig zu bekämpfen um Auswüchse, wie in der NS-Zeit zu unterbinden!"

Autor:

Joachim Kerst aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.