ERINNERN - GEDENKEN – MAHNEN

6Bilder

Am 18. August 1944 ist Ernst Thälmann beim Betreten des Krematoriums des KZ Buchenwald, auf Befehl von Adolf Hitler, von hinten mit drei Schüssen hingerichtet wurden.
Der Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten ( VVN BdA), die Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald – Dora, unterstützt durch die Gedenkstätte Buchenwald führte an diesem Ort, einundsiebzig Jahre später, die jährliche Gendankveranstaltung zu Ehren Ernst Thälmanns durch.

Die Gedenkworte trugen folgende Gäste sehr emotional vor:
Elke Pudszuhn, Vorsitzende des Landesvorstandes VVN BdA, beschrieb den Leidensweg von Thälmann und zog Parallelen zu ihrem persönlichen Kampf gegen die Ausländerfeindlichkeit in Thüringen. Sie erinnerte auch an den ehemaligen Häftling des KZ Buchenwald, Klaus Trostorff, welcher am 7. August 2015 in Erfurt mit fünfundneunzig Jahren starb. Trostorff war von 1969 bis 1989 Direktor der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald.

Prof. Heinrich Fink, Ehrenvorsitzender VVN BdA, mahnte die Anwesenden. ''Die Geschichte darf sich nicht wiederholen!'' Eine Einheit von der SPD und der KPD hätte in der Weimarer-Republik den Faschismus verhindern können, leider ist es dazu nicht gekommen und die Mahnung von Thälmann an die Deutschen: '' Hitler bedeutet Krieg'' stieß auf taube Ohren. Heute ist das eine Mahnung an alle linke Kräfte in Deutschland, nur gemeinsam und nicht gegeneinander können sie den steigenden Rechtsruck in der Gesellschaft verhindern.

Vera Dehle – Thälmann, Enkelin von Thälmann, sprach über ihren Kampf für das geistige Erbe von ihrem Großvater, gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft und über die wohltuend überraschend große Ehrung von Ernst Thälmann in Russland.

Die Anwesenden legten an der Gedenktafel Thälmanns Blumen nieder und waren sich angesichts der historischen Stätte und des Gedenktages einig, nicht nachzulassen: Der Schwur von Buchenwald vom 19. April 1945 ist immer noch aktuell! ''Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung.
Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.''

Autor:

Heidrun Sedlacik aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.