KZ-Gedenkstätte Buchenwald
Erinnerung an sowjetisches Speziallager

Aufgang zum Mahnmal.
  • Aufgang zum Mahnmal.
  • Foto: Jens Kalaene / dpa-Zentralbild
  • hochgeladen von meinanzeiger .de

In der KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar haben am Samstag etwa 70 Menschen an das sowjetische Internierungslager erinnert, das dort nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet worden war.

Sie beteiligten sich an einem ökumenischen Gottesdienst und einer Kranzniederlegung. Unter den Teilnehmern waren nach Angaben der Gedenkstätte auch sechs betagte ehemalige Häftlinge, die als Jugendliche unter pauschalen Verdächtigungen festgehalten worden waren. Nach der Befreiung des nationalsozialistischen Konzentrationslagers Buchenwald durch die Alliierten nutzten die sowjetischen Besatzungsbehörden das Gelände. Sie inhaftierten dort seit August 1945 rund 28 500 Zivilisten, überwiegend lokale Mitglieder der Nazipartei NSDAP. 7000 Menschen starben an Hunger und Krankheiten. (dpa)

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.