Anzeige

„Erziehung ist – Vorbild und Liebe, sonst nichts!“

Anzeige

Das ist das Motto von JUL-Kita „Kinderland“ in Weimar-West von Friedrich Fröbel

"Kleine Kinder brauchen Zuwendung. Sie können niemals begreifen und verkraften, warum ihre Eltern sie nicht lieben. Wenn liebe fehlt, haben die Kinder lebenslang Probleme."

In Kita „Kinderland“ werden 175 Kinder im einem Alter von drei Monaten bis zum Schuleintritt betreut, gebildet und erzogen. Die Kinder kommen aus Familien welche aus verschiedenen Kulturkreisen kommen, sie sprechen verschiedene Sprachen. Schwerpunkt sind die Kinder von allein erziehenden Müttern. Diese haben echte Probleme mit ihrem Leben zurecht zu kommen und das macht sich über die Kinder bemerkbar. Bei der Einhaltung vom Öffnungszeiten, der Pünktlichkeit beim Bezahlen der Kita-Gebühren und der Kindersauberkeit gibt es immer wieder Mängel und das belastet die Pädagogen.

Beim Netzwerk-Treff am 31. Mai im Kita „Kinderland“ kam die Forderung, dass es nicht ausreicht, ständig zu wiederholen, dass Weimar-West ein sozialer Brennpunkt ist. Die notwendige pädagogische und soziale Tätigkeit muss auch gewährleistet werden, so wie es in der Fischerstudie „Wege der Armutsprävention und Bildungsförderung auf kommunaler Ebene“ im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit, festgeschrieben ist.

Dazu sollte so bald wie möglich eine Diskussionsrunde mit Vertretern von allen sozial tätigen Organisationen, Vereinen, Schulen und Politiken aus der Stadt, Land und Bund statt finden. Es besteht dringend ein Bedarf an Pädagogen und Sozialarbeitern nicht nur für die Kindern, sondern auch für Ihre Eltern.

Dieses Jahr ist Bundestagswahl und zur Diskussion sollten folgende Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 193 eingeladen werden:
Antje Tillmann, finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Carsten Schneider, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,
Martina Renner, Antifaschistische Sprecherinnen PDL,
Katrin Göring-Eckardt, ist mit Anton Hofreiter Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis90/Grüne.

Schwerpunkt der pädagogischen und sozialen Arbeit ist die Unterstützung und Begleitung der Kinder bei deren Entwicklung zu einer gemeinschaftsfähigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeit. Dazu brauchen die Aktiven im Wohngebiet die Unterstützung der Politik, finanziell und materiell, lasst uns gemeinsam dafür streiten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige