Klimaschutz fängt im Kopf an

Im Klima - Pavillon auf dem Beethofenplatz hörte ich mit einem interessierten Publikum den Vortrag des Klimaschutzbeauftragten der Stadt Weimar, Tobias Keppler, zum Weimarer Klimaschutzkonzept an.

Die Rahmenbedingungen für die Energiezukunft Deutschlands sind vom Staat durch Gesetze und Verordnungen detailliert festgeschrieben. Im Fokus stehen Versorgungssicherheit, Umwelt- und Klimaschutz, Datensicherheit und Effizienz. Energie soll für Industrie und Privatverbraucher auch in Zukunft bezahlbar bleiben und sicher verfügbar sein.

Auch die Stadt Weimar will zur Energiewende ihren Beitrag leisten. Ein erster Schritt auf diesem Weg war 2011 die Erarbeitung und am16. November der Stadtratsbeschluss des Integrierten Klimaschutzkonzeptes "Strom, Wärme, Kälte" für die Stadt Weimar. Es enthält eine Analyse der Ist-Situation (Energiebedarf und -erzeugung) und einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für den Klimaschutz in Weimar. Über die konkreten Ziele und die bis jetzt erreichten Ergebnisse der Stadt Weimar konnte ich mich also als Bürger im Klima-Pavillon informieren und diskutierten. Hiermit möchte die Kontakte für weitere Interessierte gern weitergeben:

Herr Tobias Keppler, Beauftragter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit,
Tel.: 03643 762-668, Mail: <klimaschutz@stadtweimar.de>
Oder  über Internet: https://stadt.weimar.de/umwelt-und-klimaschutz/klimaschutz/

Kritisch bemerkte ich,dass sich das Klimaschutzkonzept der Stadt Weimar nur auf städtisches Eigentum bezieht. Was aber ist mit den Firmen, Institutionen und privaten Wohnungseigentümern, welchen Einfluss haben wir hier? Diskussionswürdig ist auch eine Verkehrswende inklusive der Elektromobilität beim ÖPNV. Es muss nach Möglichkeiten gesucht werden, alle ins Klimaschutzkonzept einzubeziehen. Dazu sollten weitere Vorträge, Workshops organisiert werden und im Stadtkurier regelmäßig darüber berichtet werden.

Ein guter Partner ist dabei die Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen. Sie beraten umfassend zu den Themen Heizen, Wärmedämmung, Strom sparen, Schimmelvermeidung, Heizkostenabrechnung und energieeffiziente Geräte, sowie erneuerbare Energiequellen. Diese Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen findet produkt- und firmenneutral statt.

Autor:

Stanislav Sedlacik aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.