"WEIMAR-FREIHEIT-LIEBEN"

Diese Petition haben 14.835 BürgerInnen unterschrieben, gefolgt dem Argument, dass von den 107 kreisfreien Städten im Bundesgebiet 50 Prozent kleiner sind als Weimar und somit auch die Kreisfreiheit beanspruchen. Was sie nicht bedachten ist, das diese Städte bedeutend größere Einnahmen als Weimar haben. Also muss Weimar künftig auch alle Möglichkeiten nutzen, die Einnahmen zu erhöhen.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Der Stadtrat ist gesetzlich verpflichtet, Hebesätze für die Gewerbesteuer (§ 16 GewStG) und die Grundsteuer (§ 25 GrStG) festzulegen. Ein Vergleich zwischen Weimar und Erfurt zeigt, dass in Weimar die Hebesätze niedriger sind als in Erfurt.

Die zweite Möglichkeit ist, dass Weimar sich durch Eingemeindungen vergrößert. Also müssen die Betroffenen überzeugt werden, dass sie bei der Zugehörigkeit zur kreisfreien Stadt Weimar mehr Vorteile haben als im Großkreis von Weimar, Weimarer Land und Sömmerda.

In der Gemeinde Kromsdorf fand am 5. Juni eine Einwohnerbefragung statt. ''Wie weiter in Kromsdorf, wenn sie ihre Selbständigkeit verlieren?'' 362 Kromsdorfer haben für die Nachbarlandgemeinde Ilmtal-Weinstraße votiert und 332 wollen zur Stadt Weimar. Die Befürworter für Weimar kritisierten, dass die Vorzüge der Stadt Weimar den Kromsdorfen vor der Einwohnerbefragung nicht genügend erläutert wurden.

Von den 14835 BürgerInnen, welche die Petition "WEIMAR-FREIHEIT-LIEBEN" unterschrieben haben, dass Weimar die Kreisfreiheit behält, muss es doch auch Bekannte und Verwandte in Kromsdorf geben! Haben sie den Versuch unternommen sie zu überzeugen Weimar zu stärken und somit gemeinsame Vorteile zu haben?

Dafür ist nicht nur der OB Stefan Wolf, die Verwaltung und der Stadtrat verantwortlich, sondern auch alle BürgerInnen aus Weimar.

Autor:

Stanislav Sedlacik aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.