Anzeige

Wir Wollen Mehr

Anzeige

Dieses Motto wurde am Nachmittag des 8. Juni auf dem Schulcampus „Am Paradies“ in Weimar West mit Leben erfüllt. Die Kinder der "Carl-August-Musäus" Regelschule beschäftigten sich mit dem Klimaschutzprojekt für Kinder und Jugendliche in Weimar West. Die Kinder besuchten drei Stationen, zuerst das Bildungsmobil des EWNT e.V.

Das ist eine rollende Mini-Bibliothek mit Infomaterial und Spielen. Die Kinder informierten sich über einen verantwortungsbewussten und nachhaltigen Konsum in unserer Gesellschaft. Auf einer großen Weltkarte konnten sie spielerisch und somit plastisch die ungerechte Verteilung der Ressourcen in der Welt nachvollziehen.

Die zweite Station hieß „Energie erfahren“. Mit einem Solarkocher der Regelschule wurde aus der Sonnenstrahlung Wärme erzeugt und eine leckere Suppe erhitzt. Die Kinder brachten außerdem mit umgebauten Fahrrädern einen Film zum laufen, indem sie elektrischen Strom erzeugten.

Die letzte Station war „Reste sind das Beste“, gestaltet von der Löwenstarken Stöberkiste e.V. Wer kennt das nicht, etwas zu reparieren oder von etwas altem wieder neues herzustellen. Das lohnt sich nicht? Man kauft sich gleich etwas neues? Aber das ist nicht umweltfreundlich und kostet den Betroffenen auch unnötig viel Geld. Im Workshop wurde aus verschiedenen Materialresten mit Kreativität und Spaß Neues und Nützliches hergestellt, was die Kinder selbst nutzen oder weiter verschenken und damit sich und Andere erfreuen.

Ein gelungener Nachmittag und ein großes Dankeschön an alle Erwachsenen Projektpartner, welche sich an diesem heißen Nachmittag engagierten und den interessierten Kindern schöne informative Stunden bereiteten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige