Anzeige

Erstes Kunstknie war aus Elfenbein

Wo: HELIOS Klinik Blankenhain, Wirthstraße 5, 99444 Blankenhain auf Karte anzeigen
Anzeige

Interessante Fakten bekamen die Zuhörer am Mittwochabend in der HELIOS Klinik Blankenhain zu hören.

Hier hielt Dr. Torsten Prietzel, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, im Rahmen der Vortragsreihe "Gesund in Blankenhain" einen Vortrag über das künstliche Kniegelenk. Neben den verschiedenen Möglichkeiten, wie eine Knieprothese eingesetzt werden kann, ging es u.a. auch um die Anfänge der Endoprothetik Ende des 19. Jahrhunderts. Damals unternahm der Berliner Arzt Themistocles Gluck erste Versuche mit Scharniergelenken aus Elfenbein, die aber alle aufgrund von Infektionen fehl schlugen.

Zwischendurch und auch im Anschluss wurden dem Experten viele Fragen gestellt. Beispielsweise ging es darum, wie lange ein künstliches Knie hält. Neben bewährten stellte Dr. Prietzel auch innovative Methoden zum Thema Knie-Ersatz vor.

Der nächste Vortrag in der Reihe "Gesund in Blankenhain" findet am 17. Mai 2017, 17 Uhr statt. An diesem Tag heißt das Thema: Leistenbrüche: Wenn die Bauchwand nicht mehr stabil ist. Referent: Dr. Claus Schneider, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt