Anzeige

Glückskissen für glückliches Sitzen aus Weimar

Wo: Lebensart, Marktstraße 22, 99423 Weimar auf Karte anzeigen
Rüdiger Lotthammer, Zugfahrer der Erfurter Bahn, erhält von Yahya Albshara (Schneider aus Syrien) und Zukaa Sharout  (Lehrerin und Kunsthandwerkerin aus Syrien) sein Glückskissen.
Rüdiger Lotthammer, Zugfahrer der Erfurter Bahn, erhält von Yahya Albshara (Schneider aus Syrien) und Zukaa Sharout (Lehrerin und Kunsthandwerkerin aus Syrien) sein Glückskissen. (Foto: Kathleen Wachowski)
Anzeige

Alle, die viel Sitzen und gute Kissen, die Kunsthandwerk und technische Innovation verbinden, mögen, sind in den Laden des Lebenshilfewerkes "LebensArt am Palais", in der Marktstrasse 22 in Weimar eingeladen.

Am 19., 25. und 27. Juli von jeweils 14 bis 16 Uhr, erwarten die Mitglieder der Initiative „Glückskissen“, darunter Frauen aus Thüringen, Syrien und Palästina, viele Glückskissenfreunde und Interessierte am Nähen.

Besonders freuen sich die Initiatoren auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die im Rollstuhl sitzen, ebenso auf LKW-, Zug-, Fahrrad-, Bus- und Taxi-Fahrer sowie auf diejenigen, die viel im Büro sitzen.

Die Initiative „Glückskissen“ aus Weimar, eine kleine internationale Gruppe von professionellen und HobbynäherInnen, gestaltet mit speziellem Stoff, Glidewear, Kissenbezüge und Fahrradsitzbezüge um. Mit dieser Textilie soll das Sitzen angenehmer, schmerzfreier gemacht und wundsitzen vermieden werden.

Für die Kissentester werden von ihm mitgebrachte Kissenbezüge künstlerisch nach seinen Wünschen kostenfrei gestaltet. Der Kissenbesitzers sollte dem Team mitteilen, welche Wirkung der neue Bezug für sein Sitzgefühl hat und in einem kleinen Dokumentarfilm oder auf Facebook seine Wahrnehmung äußern.

!!!Voranmeldung: kathleen.wachowski@modewunder-weimar.eu

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige