Selbstgemachtes
Mal Appetit auf was anderes . . .

5Bilder

Vor einiger Zeit hatte ich mir mal eine "Schinkenfee" gekauft. Damit lassen sich verschiedene Brühwurstsorten selbst herstellen.
Neulich gab's mal entbeinte Hühnerschenkel, und schwups landete eine große Tüte im Einkaufskorb. Gleich noch rote Paprika, eine Büchse Ananas (Scheiben),  etwas Ingwer und eine Bratwurst daneben gelegt.
Das Hühnchenfleisch wurde mit Pökelsalz und Pfeffer eingeschweißt.
Zwei Tage später:
Eine halbe Paprika und drei Ringe Ananas gewürfelt. Den Ingwer klein gehäckselt und die Bratwurst ausgedrückt (dient zur Bindung des Fleisches). Das Ganze gut durchgeknetet und in die Schinkenfee gefüllt. Ein Spargeltopf war das ideale Kochgerät für die Fee, die sich nun ca. ein einhalb Stunden bei ca. 85°C ausruhen durfte. Da etwas mehr Masse war als ich in der Fee unterbringen konnte, schweißte ich den Rest ein und brühte ihn separat.
Das Ergebnis seht ihr auf den letzten beiden Bildern.
Und glaubt mir, es schmeckt nach mehr!

Bitte vergessen Sie nicht nach unten zu scrollen - dort finden Sie Kommentare zu diesem Beitrag!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen