Fundsachen kommen in Weimar unter den Hammer
Verloren, vergessen, versteigert

C. H.

Am 16. November, um 16 Uhr, findet in der Schwanseestraße 17, Großer Sitzungssaal, die nächste Fundsachenversteigerung durch das Amt für Bürgerangelegenheiten statt. Die zugeschlagene Sache ist sofort mit Bargeld
zu bezahlen.

■■ Versteigert werden fast 40 Fahrräder, über 10 Armbanduhren, Werkzeuge - wie Abbruchhammer, Stichsäge, Kettensäge, Bohrmaschine, Motorsense, Dreieckschwingschleifer, Schraubzwingen. Daneben gibt es: ein Tasteninstrument, Spielzeug, Gemälde, Propangasflasche, Fahrradhelme, Gasgrill Hockerkocher, Navigationsgerät, Brillen, Bücher, Schirme, Schmuck, Taschenrechner, Taschen und Rucksäcke.

■■ Die Verlierer können ihr Anrecht auf die Gegenstände noch bis zum 13. November im Fundbüro der Stadt Weimar, Telefon (0 36 43) 762-255 oder persönlich in der Schwanseestr. 17, Zimmer 49, geltend machen.

■■ Im Fundbüro warten noch viele Schlüssel(bunde) auf ihre Abholung. Öffnungszeiten: Montag: 7 bis 13 Uhr, Dienstag: 8 bis 18 Uhr, Donnerstag: 8 bis 15 Uhr, Mittwoch und Freitag: 8 bis 13 Uhr.

Fundsachenliste

Fundbüro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen