Gesundheitstipp - Volkskrankheit Rückenschmerzen
Was kann man dagegen tun?

Der 15. März gilt als „Tag der Rückengesundheit“. Fast jeder Erwachsene hatte schon mit solchen Schmerzen zu kämpfen, deshalb sollte jeder etwas für seinen Rücken tun. Häufig verursacht der untere Bereich (Lendenwirbelsäule) große Beschwerden, aber auch über Schmerzen der Halswirbelsäule klagen einige.

Maik Briesemeister, leitender Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie in der Helios Klinik Blankenhain erklärt: „Es gibt eine Vielzahl möglicher Ursachen, weshalb Rückenschmerzen entstehen. Häufig sind es jedoch Fehlhaltungen, Verschleißerscheinungen oder rheumatische Erkrankungen. Bei akuten Beschwerden sollte man eine fachärztliche Untersuchung und Beratung von einem Orthopäden einholen. Häufig schließen sich eine Röntgenuntersuchung oder auch Magnetresonanztomographie (MRT) an, um potenzielle Ursachen der Schmerzen festzustellen. Abhängig davon können therapeutische Maßnahmen zur Verbesserung der Rückengesundheit eingeleitet werden.“

Hier sind einige wichtige Tipps für Ihre Rückengesundheit:

• Bleiben Sie in Bewegung
• Entlasten Sie Ihre Wirbelsäule
• Stärken Sie Ihre Muskulatur
• Gönnen Sie Ihrem Rücken Wärme
• Finden Sie die richtige Sitzposition
• Achten Sie auf die richtige Haltung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen