Fussball Zeit Reise
Fussballzeitreise e.V. mit dem Jahrhundertfussballer des FC Rot-Weiß Erfurt auf Tour

Stadion des 1. FC Kaiserslautern am Horst-Eckel-Tor
3Bilder
  • Stadion des 1. FC Kaiserslautern am Horst-Eckel-Tor
  • Foto: Fussballzeitreise e.V.
  • hochgeladen von christina dietzel

Mit Jürgen Heun hat der Verein Fussballzeitreise e.V. einen der erfolgreichsten Thüringer Fußballer als Ehrenmitglied in ihren Reihen. Am 8.9.18 begab sich zum 1. Mal die Erfurter Fußballgröße mit weiteren Mitgliedern aus Thüringen, Bayern und NRW auf Zeitreise zum 1. FC Kaiserslautern.

In Rheinland Pfalz angekommen, folgten wir zuerst der privaten Einladung von Ralf Nicolai, eines noch recht neuen Mitgliedes im Verein, bevor es dann für uns alle zum Spiel ging.

Der Anlass war die „Heimkehr der Helden – 20 Jahre das Wunder vom Betze“ . Genau vor 20 Jahren gewann der 1. FC Kaiserslautern als Aufsteiger die deutsche Meisterschaft. Das ist wirklich ein Wunder, denn danach schaffte das kein Bundesligaspieler-Neuling mehr.

Viele Fans und Fußballbegeisterte kamen ins Fritz-Walter-Stadion.

Zu Ehren der 98er Sensationsmeisterschaft der Roten Teufel fand dort ein Benefizspiel statt. Vorab konnten wir mit den ehemaligen Fußballprofis auf Tuchfühlung gehen. Unter ihnen waren Olaf Marschall, Pavel Kuka, Ciriaco Sforza oder auch Otto Rehagel der Trainer. Alle standen für Autogramm- und Fotowünsche parat. Um 15 Uhr der Anpfiff mit dem FCK Meisterteam von 1998 gegen die Mannschaft Deutsche Fußballlegenden. Wir erlebten ein absolut sehenswertes und torreiches Spiel. Endstand 5:10

Wer die Fussballzeitreise kennt, weiß, dass die WM von 1954 der Beginn der Entstehungsgeschichte von Thüringens 1. Fußballausstellung und des Vereins ist. Wir zeigen und leben Fußballgeschichte, pflegen Tradition und leisten ehrenamtlich einen Beitrag in der Gesellschaft. Unser Spruch: Tradition lebt nur der wahre Fan! konnten wir im Stadion hautnah miterleben.

Horst Eckel, der letzte noch lebende Held von Bern war im Stadion. Auch er ist Ehrenmitglied unseres Vereins. Neben ihm und vielen anderen Fußballlegenden hat sich schon längst Jürgen Heun in der Ausstellung verewigt.

Ein Besuch in der Lindenstraße 28 in Bad Tabarz ist nicht nur ein Geheimtipp für alle Fußballinteressierte. Hier gibt es Fußballgeschichte zum Anfassen. Öffnungszeiten immer Sonntag von 10 bis 13 Uhr oder nach Vereinbarung, Eintritt frei, über eine Spende würden wir uns freuen!

Mehr zu uns unter www.fussballzeitreise.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen