Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche
SEISHIN Weimar e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Antje Tillmann (MdB) übergibt den Kindern des SEISHIN Weimar e.V. die symbolische Spende
  • Antje Tillmann (MdB) übergibt den Kindern des SEISHIN Weimar e.V. die symbolische Spende
  • Foto: Bodo Merten
  • hochgeladen von Tower PR

Der Kampfsportverein SEISHIN Weimar e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche, mit und ohne körperliche Einschränkungen, eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein bietet alters- und geschlechterspezifische Selbstverteidigungskurse für Schüler an und fördert damit insbesondere die sportlichen Fähigkeiten der Heranwachsenden und trägt zur Gewaltprävention bei. „Die Förderung des Vereins und des Projektes verhilft Heranwachsenden ihr Selbstbewusstsein zu stärken und sich sicherer in der Welt zu bewegen“, sagte Antje Tillmann, CDU-Bundestagsabgeordnete und Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des SEISHIN Weimar e.V.
Das chinesische Schriftzeichen für SEI bedeutet „Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Treue und Wahrheit“. SHIN hingegen bedeutet „Geist, Herz und Seele“. Getreu dieser Prinzipien trainieren Jung und Alt mehrmals in der Woche gemeinsam die Kampfkunst Ju-Jutsu. Darüber hinaus engagiert sich der Verein seit 2012 mit dem Projekt „Nicht Mit Mir! Starke Kinder schützen sich“ für Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter. In diesem Rahmen finden verschiedene Selbstverteidigungskurse an Schulen und Kindergärten sowie in sozialen Einrichtungen und Vereinen statt. Auch körperlich eingeschränkte Kinder und Jugendliche können teilnehmen und profitieren von diesem Projekt.

„Ziel ist es, schon den Jüngsten zu vermitteln, dass Gewalt keine Lösung ist. Gleichzeitig sollen sie sich in kritischen Situationen aber auch zu helfen wissen oder verteidigen können.“, betonte Sylvia Platzdasch, Kursleiterin der Kinderkurse „Nicht Mit Mir!“. Die Förderung soll die Realisierung weiterer Gewaltpräventionskurse für Kinder und Jugendliche unterstützen.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

_____________________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen