Anzeige

Zwiebelkuchen mit Musik…

Wo: Betreutes Wohnen Legefeld, Parkallee 2, 99438 Weimar auf Karte anzeigen
Legefelds Ortsteilbürgermeisterin und Weimarer Stadträtin Petra Seidel (ww) bringt Geburtstagsblumen und viele Kinder für ein schönes Herbstfest mit. Hier u. a. kleine musikalische Legefelder Grundschüler...
Legefelds Ortsteilbürgermeisterin und Weimarer Stadträtin Petra Seidel (ww) bringt Geburtstagsblumen und viele Kinder für ein schönes Herbstfest mit. Hier u. a. kleine musikalische Legefelder Grundschüler... (Foto: Foto: KF)
Anzeige

Diese Überschrift wurde gewählt, weil sie zu dem, was beim Herbstfest im Betreuten Wohnen Legefeld, einer Einrichtung des Trägerwerkes Soziale Dienste wohnen plus gGmbH kürzlich erlebt wurde, einfach gut passt.
In enger Zusammenarbeit mit der Ortsteilbürgermeisterin von Legefeld und Holzdorf, Weimars Stadträtin (ww) Petra Seidel, organisierten die Sozialarbeiterinnen des Objektes Kathleen Fox und Ingrid Glück ein Herbstfest mit Niveau. Das fing an, dass einer Bewohnerin des Hauses, Paula Weyde, nachträglich in aller Öffentlichkeit der Festteilnehmer noch nachträglich zu ihrem 95. Geburtstag gratuliert wurde. Hierzu brachte ihr die Bürgermeisterin die Sonne mit ins Haus, denn ein kleiner Blumenstrauß mit großer Sonnenblumenblüte wurde gereicht. Doch auch musikalisch wurde gratuliert. Von dieser musikalischen Gratulation, sollte allerdings nicht nur „Oma Paula“, wie sie liebevoll genannt wird, etwas haben, sondern alle Bewohner der Einrichtung, darüber waren die 3 genannten Frauen sich einig. Das war genau auch der der Grund, weshalb die Gratulation in das Herbstfest eingebunden wurde.
Schülerinnen und Schüler der Legefelder Grundschule eröffneten das Herbstfest deshalb mit fröhlichem Herbstliedergesang und ein Junge spielte sogar Gitarre dazu.
Aber Freude, bereitete auch der Duft von frischem selbstgebackenem Zwiebelkuchen, zu dem es natürlich nicht nur Kaffee, sondern auch Bier und Federweißer gab. Das brachte Stimmung, die dann noch vielseitig im Programm bereichert wurde. Zu vorgelesenen lustigen Geschichten durch die Sozialarbeiterinnen wurde herzhaft gelacht, denn „eine Emaille Schüssel“ kam u. a. mit ins Spiel bzw. Gespräch.
Den krönenden Abschluss des Festes jedoch, erlebte man mit kleinen Musikanten aus Weimar, die Petra Seidel engagierte. Das Kinderorchester der Stadt fand sich mit seiner Leiterin Petra Witzel und dem bekannten Orchesterleiter des Jugend- und Schauorchesters Hans Gärtner ein, um auch einmal im Betreuten Wohnen Legefeld zu spielen. Eng ging es zu, dafür jedoch umso gemütlicher. Eine Premiere auch für die kleinen Nachwuchsmusiker, denn sie spielten aus Platzgründen im Stehen, was sonst eher nicht der Fall ist. Mit Pauken und Trompeten, wurde somit so zu sagen Seniorinnen und Senioren zu ihrem Herbstfest eine große Freude bereitet.
Sicher waren zwar alle noch ein bisschen satt vom vielen Zwiebelkuchenessen, aber dennoch gab es auch noch gemeinsam Abendbrot. Man hatte den Partyservice Dönnecke mit einer Gulaschkanone bestellt. Alles in allem ein Fest, was wieder einmal erfolgreich zu Ende ging und von allen Teilnehmern gelobt wurde. Dank an alle Beteiligten, die zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige