Anzeige

52-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

(Foto: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen)
Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 9 zwischen Bad Lobenstein und Schleiz kam am Abend des 27. März ein Mann ums Leben. Nach einem Ausweichmanöver verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Kleintransporter. Das Fahrzeug prallte in die Leitplanke und überschlug sich anschließend mehrfach, bevor es entgegengesetzt der Fahrtrichtung wieder zum Stehen kam.

Der 52-jährige Fahrer aus Wurzen ( Sachsen) war nicht angeschnallt und wurde aus dem Auto geschleudert. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein 26-jähriger Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen in eine nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Die Autobahn musste in beide Richtungen zeitweise voll gesperrt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige