Anzeige

Frühlingshaftes Rasen -– Bilanz: 13 Mal Fahrverbot

Anzeige

Das schöne Frühlingswetter führte bei einigen Fahrzeugführern offensichtlich
gleich wieder dazu, etwas mehr auf das Gaspedal zu drücken, vermutet die Autobahnpolizeiinspektion Thüringen in ihrer Pressemeldung vom 16.04.2013, denn gestern wurden auf der A 4 und der A 9 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt 344 mal blitzten die Geräte, die sowohl auf dem Hermsdorfer Kreuz, als auch im Baustellenbereich der A 9 aufgestellt waren.
Zulässig sind hier jeweils 80 km/h.
Tagesschnellster war auf der A 9, ein Pkw VW mit 155 km/h.
Der VW-Fahrer darf nun neben 12 weiteren „Rasern“ seinen Führerschein für
mindestens einen Monat abgeben und ein erhebliches Bußgeld zahlen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige