Anzeige

Geisterfahrerin wollte Kindern Essen bringen!

Anzeige

Eine 60-jährige Frau aus dem Saale-Orla-Kreis hatte es gestern (13.3.2013) besonders eilig. Sie stand wie viele andere im Stau auf der A 9 Richtung Berlin. Da sie nach ihren Angaben Essen für Kinder ausfahren wollte, dachte sie gar nicht daran, länger im Stau zu stehen. "Sie drehte kurzerhand um und wollte entgegengesetzt durch die Rettungsgasse zur nächsten Ausfahrt fahren", informiert die Autobahnpolizei.

Dumm nur, dass dieRettungsgasse zu eng für das Fahrzeugder Frau war. Trotzdem zwängte sie sich zwischen den stehenden Fahrzeugen hindurch und streifte dabei ein anders Fahrzeug. Ihr kurioses Fahrmanöver wurde obendrein noch von einem Lkw gefilmt.

Ihr Verfahren wird sie nicht nur ihrer Versicherung erklären müssen, obendrein erwartet sie noch ein stattliches Bußgeld von der Polizei für ihr rücksichtigloses
Verhalten, kündigt die Autobahnpolizei an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige