Anzeige

Greizer Polizeimeldungen vom 20. März: Hund in Graben geworfen, Scheibenwischer abgebrochen und mehr

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Zeuner)
Anzeige

Scheibenwischer abgebrochen
Mohlsdorf: Im Zeitraum vom 18.03.2017, 19:00 Uhr bis 19.03.2017, 02:00 Uhr wurde durch einen unbekannte Täter vom einem Pkw Seat Ibiza, welcher auf dem Parkplatz eines Jugendclubs geparkt war, der Heckscheibenwischer abgeknickt und abgerissen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Körperverletzung
Greiz-Waldhaus: Am Sonntag, 19.03.2017 zwischen 12:00 Uhr und 12:15 Uhr ging eine Frau mit ihrem Hund im Wald um das Waldhaus Greiz spazieren. Dort traf sie auf eine ihr unbekannte weibliche Person, die sie aus unbekannten Gründen beleidigte und nach ihr trat. Die Unbekannte ergriff in der Folge die Hundeleine und warf diese samt Hund in einen angrenzenden Graben. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Wildunfall
Hohenleuben: Am Sonntag, 19.03.2017, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße zwischen Hohenleuben und Hohenölsen ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pkw VW und einem Reh. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Pkw VW entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Sachbeschädigung an Schule
Weida: Im Zeitraum vom 17.03.2017, 16:00 Uhr bis 20.03.2017, 06:00 Uhr
schlugen unbekannte Täter 3 Fensterscheiben einer Schule ein. Die Fenster führen zum Treppenhaus der Schule. Der Schulbetrieb ist durch die Tat nicht beeinträchtigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige