Anzeige

Polizeimeldungen der LPI Gera vom 05.05.2013

Anzeige

.

Frau nach Hundebiss schwer verletzt

Gera. Am Sonntagmorgen wurde der Polizei Gera mitgeteilt, dass in einer Wohnung in der Geraer Innenstadt eine 27-jährige Frau von einem Hund verletzt wurde. Bei der Sachverhaltsklärung wurde bekannt, dass ein Staffordshire-Bulltairrier infolge eines familiären Streites die Geschädigte anfiel und ihr die Nase abbiss. Die Schwerverletzte wurde ins Klinikum gebracht.
Gegen die 28-jährige Hundehalterin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Der Hund wurde sichergestellt. Eine Erlaubnis zum Umgang mit dem als gefährlich eingestuften Hund besaß die Halterin nicht.

Containerbrandserie

Gera-Lusan. In den frühen Morgenstunden kam es am Samstag zu drei Containerbränden in Gera. In kurzer zeitlicher Abfolge brannten mehrere Müllcontainer in der Zeulenrodaer Straße, der Jenaer Straße und der Franz-Stephan-Straße. Dabei wurden insgesamt sechs Container niedergebrannt sowie ein weiterer Conainer und ein Pkw beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3300 Euro.
Im Nahbereich des Ereignisses konnte ein 19-Jähriger Geraer festgestellt werden, wo Anhaltspunkte festgestellt wurde, welche auf einen Tatverdacht schließen lassen.
Zu den Bränden werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Angaben zum Geschehen bzw. dem/n Täter/n machen können. Hinweise sind an den Inspektionsdienst Gera, Tel. 0365-82340, zu richten

Unfall mit verletztem Motorradfahrer

Gera. Gegen 22:05 Uhr kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall in der Straße des Friedens. Eine 34-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Ford in Richtung Hofer Straße und wollte in Höhe der Kopernikusstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegen kommenden 42-jährigen Motorradfahrer auf dessen Honda und kollidierte mit diesem. Der Mann wurde schwerverletzt ins Klinikum transportiert. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 9.000 Euro.

Fahrzeugführer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Gera. Freitag- und Samstagnacht stellten die Beamten des Inspektionsdienstes Gera insgesamt fünf männliche Pkw- bzw. Fahrradfahrer im Stadtgebiet fest, die trotz Alkoholgenusses sowie Drogenkonsums Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr führten. Die Männer im Alter zwischen 21 und 35 Jahren hatten bis zu 2,09 Promille. Bei den Drogentests wurde Crystal- und Cannabiskonsum nachgewiesen.
Mit den Beschuldigten wurden Blutentnahmen durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Keine besonderen Sachverhalte

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige