Anzeige

Verkehrsunfall mit drei Verletzten und weitere Greizer Polizeimeldungen vom 8. Juni

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Zeuner)
Anzeige

Bei Verkehrsunfall verletzt

Zeulenroda-Triebes: Am 07.06.2017, um 14:20 Uhr, befuhr eine 49-jährige VW-Fahrerin die Straße aus Arnsgrün in Richtung Wolfshain. Gleichzeitig kam ihr ein 60-jähriger Audi Fahrer entgegen. In einer Linkskurve hielt die VW Fahrerin die rechte Straßenseite nicht ein und kollidierte mit dem Gegenverkehr. Durch den Unfall wurden die Unfallverursacherin, der Audi Fahrer sowie ein 10-jähriges Kind im Audi verletzt. An beiden Kfz entstand Sachschaden.

Pkw ohne Fahrerlaubnis geführt

Zeulenroda-Triebes: Am 07.06.2017, 15:50 Uhr, wollten Polizeibeamte den 64 jährigen Fahrer eines Pkw Opel in der Dr.-Stemler-Straße kontrollieren. Als dieser die Beamten bemerkte versuchte er zu flüchten und sein Fahrzeug in einer Einfahrt in der Greizer Straße abzustellen. Die Polizisten bemerkten dies und kontrollierten den Fahrzeugführer. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besaß. Sowohl gegen ihn als auch gegen die Halterin des Pkw wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrererlaubnis ermittelt.

Kfz unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln geführt

Weida: Am 07.06.2017, um 17:25 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte den 29 jährigen Fahrer eines selbstgebauten Fahrrades mit Hilfsmotor. Dabei stellten sie fest, dass er unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Entsprechende Tests reagierten positiv auf Cannabis bzw. zeigten einen Wert von 0,94 Promille. Polizeiinspektion Greiz Seite 2 von 2 Medieninformation Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme veranlasst, das Kfz zur weiteren Untersuchung sichergestellt und Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige