Anzeige

Zu schnell in die Kurve

Für den Fahrer dieses Pkw ging der Unfall vergleichsweise glimpflich ab.
Für den Fahrer dieses Pkw ging der Unfall vergleichsweise glimpflich ab. (Foto: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen)
Anzeige

Zu schnell war junger Sachsen-Anhaltiner am 7. April 2013 auf der Autobahn bei Schleiz unterwegs und ist mit seinem Pkw in die Leitplanke gerast. Dazu teilt die Autobahnpolizei-inspektion Thüringen am 8.4.2013 mit: Ein 22-Jähriger aus dem Börde-Landkreis befuhr gestern 8:35 Uhr die A 9 in Richtung Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Lobenstein und Schleiz kam der Pkw in einer Linkskurve aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht, konnte aber nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Schleiz dieses wieder verlassen. Der Sachschaden beträgt 12.000 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige