Anzeige

Alles kommt an seinen Platz

An der Empore wurde das Reußische Wappen wieder angebracht
An der Empore wurde das Reußische Wappen wieder angebracht
Anzeige

Bis zum Abendmahlgottesdienst am 18. November haben fleißige Helfer der Kirchgemeinde und Kirchenbaufördervereins viele Arbeitsstunden geleistet, damit im Gotteshaus nach der Restaurierung alles wieder den angestandenen Platz einnehmen kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige