Beat- und Rock'n'Roll-Nostalgie pur – The Lords live in Greiz

The Lords mit Leo Lietz, Bernd Zamulo und Jupp Bauer (v.l.)
33Bilder
  • The Lords mit Leo Lietz, Bernd Zamulo und Jupp Bauer (v.l.)
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Mit 54 Jahren sind die Lords die wohl älteste aktive Pop-Band der Welt. Klaus-Peter „Leo“ Lietz, Jahrgang 1943, ist von Anfang an dabei und hält das einstige Flaggschiff der deutschen Beatszene nach wie vor auf Kurs. Seit 48 Jahren mit an Bord ist Bernd Zamulo, der Anfang 1965 Knud Kuntze am Bass ersetzte (Kuntze hatte im Dezember 1964 bei einem Unfall mit dem Tour-Bus ein Bein verloren und machte danach als Rundfunkmoderator „Lord Knud“ beim Rias Karriere). "Lord Leo" und "Lord Bernd" werden seit 33 Jahren von Jupp Bauer an der Gitarre begleitet und seit anderthalb Jahren sitzt Drummer Philippe Seminara an der Schießbude, der schon 1998/99 bei der Band getrommelt hat.

Seit dem viel zu frühen Tod von Bandmitbegründer und Sänger Ulli Günther ("Lord Ulli") im Herbst 1999 gehen die Lords als Quartett auf Tour und lassen die guten alten Zeiten des Beat auf den Konzertbühnen auferstehen. So auch am 26. Januar 2013 in der Greizer Vogtlandhalle, wo die Band einen Querschnitt ihrer Hits präsentierte. Dabei gaben sich die Herren recht frisch und schlugen teilweise erstaunlich rockige Töne an. Dem Publikum hat's gefallen, es wurde fleißig getanzt und auch ein Teil der "Sitzplatzfraktion" ließ sich vor die Bühne locken, um die nostalgische Zeitreise in die Geschichte der Beatmusik mitzufeiern.

Vor dem Auftritt der Lords hatte die Band "Beat-Club Leipzig" schon ein wenig eingeheizt. Mit "Oldies, die jeder kennt, und Songs, die heute kaum noch im Radio gespielt werden. Unter anderen erklangen Songs von den Beatles, der Spencer Davies Group, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich, Manfred Mann, den Byrds, Tina Turner, Gary Glitter, T-Rex, Vanilla Fudge und Tom Petty & the Heartbreakers.

Tipp: Übrigens, wer den Auftritt der Lords in Greiz verpasst hat oder die Band dieses Jahr noch einmal live in Thüringen erleben möchte, hat dazu am 24. Mai in Rudolstadt Gelegenheit!

Autor:

Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.