Vier Bands live on stage / Hier gibt's die Freikarten!
Die 8. Nacht der 70er in Greiz

The Original Jukebox Heroes
5Bilder
  • The Original Jukebox Heroes
  • Foto: The Original Jukebox Heroes
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

8. Nacht der 70er

Am 1. Juni präsentiert das Vogtlandradio in der Vereinsbrauerei Greiz „Die 8. Nacht der 70er“. An diesem Abend werden vier internationale und nationale Bands auftreten.

Pünktlich 19 Uhr eröffnen die Moderatoren Madlen Schulz und Thomas Lämmer die Show. Anschließend entert „Ostrock DeLuxe Klassik“ (D) die Bühne, eine Stunde später rocken „The Original Jukebox Heroes“ (UK), gegen 21.30 Uhr sorgen T-Rex für original Seventies-Klänge und last but not least beschließt mit „Voodoo Lounge“ (D) eine der besten Rolling-Stones-Shows den Abend.                     .

Hier die offiziellen Infos über die Bands:

„OstRock Deluxe Klassik“ – die Ossies und das Berlin Symphonie Ensemble präsentieren eine Zeitreise durch die Rockgeschichte der DDR. Die DDR ist Geschichte. Doch der Ostrock hat überlebt. Ostrock ist einmalig. Er galt nie nur als Unterhaltungsmusik. Er kündete viel mehr von Weltall, Erde und Mensch, überbrachte versteckte Botschaften und begleitet bis heute ganze Generationen zwischen Liebe, Frust und Zorn. Titel wie „Am Fenster“, „Bataillon d‘Amour“, „Am Abend mancher Tage“ oder „Der blaue Planet“ sind die Kult-Hits des Ostens. Inhaltsstark und zeitlos, bekannt und geliebt. „Ostrock Deluxe Klassik“ das ist eine Symphonie aus Klassik und Rock. Das „Berlin Symphonie Ensemble“ und „Die Ossies“, deren Bandmitglieder alle aus der ehemaligen Ost-Rock-Szene kommen und ihre musikalischen Wurzeln bei Rockhaus, Scirocco, WIR, den Gauklern, der Dirk-Michaelis-Band und anderen Combos hatten, haben den Ostrock im Blut. Präsentiert wird eine Zusammenstellung der größten Kult-Hits des Ostens, symphonisch begleitet und originalgetreu gespielt.

„The Original Jukebox Heroes“ sind eine Live-Band, die Sie zurück in die Zeit der Glitter-, Glam- und Plateaustiefel-Ära katapultiert! Bandmitglieder sind Original Glam Rock Superstars und langjährige Mitglieder bekannter Glam Rock Bands, wie zum Beispiel von „Sweet“, „Slade“, „The Glitterband“, „Paper Lace“, „T-Rex“ oder den „Bay City Rollers“. Die Show ist vollgepackt mit Glam Rock Klassikern aus den Karrieren der jeweiligen Bandmitgliedern und ein spektakulärer visueller Genuss, bei dem das Publikum nach mehr schreit! Die Original Jukebox Heroes sind in Russland und Europa sehr erfolgreich und treten regelmäßig bei Outdoor-Festivals in Belgien, Deutschland und in England auf.

Bandmitglieder können unter anderem sein:

Bassist und Sänger Jeff Brown hat eine Karriere von über 30 Jahren. Er verbrachte 16 Jahre bei „Sweet“ und ist seit 2005 bei der 60er Beat-Gruppe „The Tremeloes“.

Steve Whalley übernahm den Job als Frontmann bei „Slade“, nachdem Noddy Holder seine Plateauschuhe „ausgezogen“ hatte. 15 Jahre lang tourte Steve mit „Slade“ durch die Welt und machte den Gig zu seinem eigenen.

Pete Phipps ist das Kraftpaket hinter der Band. Pete war und ist immer noch der Original Schlagzeuger bei „The Glitter Band“, aber seine Karriere beinhaltete auch Sessions und Tourneen mit vielen großen Namen wie „The Eurythmics“, „Sweet“ und „XTC“.

Philip Wright, ursprünglicher Sänger, Schlagzeuger und Gründungsmitglied der „Paper Lace“. Philip hatte globale Hits, darunter auch Nummer 1 Hits wie ‘Billy don’t be a hero’, ‘The Night Chicago died’ und ‘Hitchin’ a ride’.

Keyboarder Dave Major ist das neueste Mitglied der Band. Er hat mit T-Rex gespielt, seit Perkussionist Mickey Finn die Band als eine dauerhafte Hommage an Marc Bolan reformierte. Nach Finns Tod touren sie weiter durch die Welt und nennen ihre Show "Die Musik von Marc und Mickey". Daves Beitrag zum Set ist der eingängige T-Rex-Hit „Hot Love“, der bei den Zuschauern ein fester Favorit ist.

Gitarrist Phil Hendriks hatte in den achtziger Jahren Chart-Erfolge mit der Pop-Punk-Band „The Stiffs“. Die Band ist immer noch auf Punk- und Rockfestivals in ganz Europa zu sehen. Er spielt jetzt Gitarre mit den Bay City Rollern von Les McKeown.

T-Rex, the Music of Marc and Mickey
T. Rex, Marc Bolan und Mickey Finn, zählen zu den bekanntesten Namen des Glam Rock und zu den Vorbereitern des Punk. Während ihrer kommerziell erfolgreichsten Phase, Anfang bis Mitte der 70er Jahre, verzeichnete T. Rex weltweit Charthits, die bis heute zu den Klassikern der Musikgeschichte gezählt werden.
Im September 1997, 20 Jahre nach dem tragisch frühen Tod von Marc Bolan, wurden Mickey Finn und Paul Fenton zu einem Gastauftritt bei einem Konzert am Cambridge Corn Exchange eingeladen. Sie wurden mit so viel Begeisterung und Jubel empfangen, dass sie am selben Abend beschlossen, T. Rex neu zu formieren.
Auf Einladung des Bandmanagers Barry Newby schlossen sich Alan Silson, Rob Benson, Dave Major und Tony Allday der neuen Band „Mickey Finn's T. Rex“ an. Der erste Auftritt fand im März 1999 in der Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart statt, wo die Band vor sage und schreibe 30.000 T.Rex-Fans spielte. Es folgte bald eine Japan-Tournee. Seit diesen grandiosen Anfängen ist die Band überall in Europa aufgetreten und hat zahllose Fans in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Irland und natürlich Großbritannien gewonnen.
Obwohl Mickey Finn leider im Januar 2003 verstarb, entschied sich die restliche Band aufgrund der überwältigenden Unterstützung ihrer Fans, weiterhin die Lieder von Marc Bolan und die zeitlose Musik von Marc und Mickey für alte und neue Fan-Generationen zu spielen. Solange die Fans die großen Hits „Hot Love“, „Children Of The Revolution“, „Jeepster“, „Get It On“ u.v.a. nicht vergessen haben, wird die Musiklegende T. Rex auf der Bühne stehen.

Voodoo Lounge – Welcome to the Show!  Sound, Outfit, Bühnenshow – authentischer sind nur noch die Originale. Nicht nur eine Stones-Coverband, sondern eine Rolling-Stones-Show der Extraklasse! Die Band um ihren charismatischen Sänger Bobby Ballasch, der Mick Jagger nicht nur unglaublich ähnlich sieht, sondern auch so klingt, begeisterte bereits auf unzähligen Festivals in Deutschland, Niederlanden, Schweiz, Österreich und Italien.
Nicht selten wird die Band wegen ihrer Frische, musikalischen Kompetenz und Nähe zu den Fans von der Presse als "Europas beste Rolling Stones Show" bezeichnet.

Tickets
Karten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen des Vogtlandes.

Freikartenverlosung
Allgemeiner Anzeiger und meinAnzeiger.de hat mit freundlicher Unterstützung von Vogtlandradio zwei mal zwei Freikarten verlost. Die Gewinner wurden per E-Mail informiert und erhielten ihre Tickets am 1. Juni an der Abendkasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen