Anzeige

Die vergessenen Biografien der Fahrräder

Anzeige

Greiz-Schlossgarten.
Im Schlossgarten vor dem Unteren Schloss zur Eröffnung der Radskulptur der Gestaltungswerkstatt „Die Poesie der Energie“
Im Rahmen der Arbeit der von dem Chemnitzer Künstler Frank Maibier geleiteten Gestaltungswerkstatt „Die Poesie der Energie“ des XXI. Greizer Theaterherbstes. Gemeinsam mit Cornelia Beck einer Werkstattteilnehmerin wurden im Schlossgarten 43 Fahrräder iaufgestellt, die allesamt eine Episode erzählen. Die Fahrräder stammen aus Leihgaben, aus dem Fundbüro oder als Fundstücke irgendwo am Straßenrand zurück gelassen. Der künstlerische Leiter der Festaltungswerkstatt möchte damit auf die Ausstellung Fotogalerie "moment" mit Bildern in Schwarz/Weiß von Karsten Schaarschmidt aufmerksam machen.
Die Galerie hat ihr Domizil in einem derzeit nicht genutzten Laden, Bruno-Bergner-Straße 1, in Greiz (ehemals „Fernseh-Scheffler“). Sie soll begleitend zum Festival ein weiterer, täglich geöffneter Raum der Kunst und Begegnung sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige