Anzeige

Kloßvogt 2013 - "Schweizerhaus" überzeugt die Jury

Anzeige

Gewinner des Gaststätten-Wettbewerbes kommt aus Greiz und ist (noch) ein Geheimtipp

Bereits zum siebten Mal startete der „Kloßvogt“-Wettbewerb auf der Suche nach bester vogtländischer Gastronomie, denn bei diesem Gaststättenwettbewerb zählt neben traditioneller einheimischer Küche auch die Verwendung von regionalen Produkten. Frische Zubereitung versteht sich dabei von selbst. In diesem Jahr unterzogen sich 10 Gaststätten aus dem thüringischen und sächsischen Vogtland der strengen Wertung der Jury.
Wie wichtig dieser Wettbewerb für die ganze Region ist, betonte Landrätin Martina Schweinsburg, Vorsitzende des Thüringer Vogtland Tourismus e.V., „…denn die Gastronomen sind unsere kulinarischen Botschafter“.

Obwohl der Sieger 2013 nicht nur mit seinem Püree aus violetten Kartoffeln überzeugen konnte, blieb dennoch gerade diese Beilage sehr gut im Gedächtnis. Kenner schätzen bei „Schweizerhaus“-Inhaber Kay Stockmann besonders seine saisonale Speisekarte mit regionalen Produkten. Dabei setzt er auf eigene Ernte z.B. von verschiedenen Kartoffelsorten, wie der „Vitelotte“ einer blauen französischen Trüffelkartoffel und auf eigene Hausschlachtung. Nachdem er acht Jahre an verschieden Stationen Erfahrungen sammeln konnte, kehrte er 2012 in seine Heimat nach Schönbach bei Greiz zurück, um dort die Gaststätte seiner Eltern weiterzuführen. Ein Jahr später wurde dieses Engagement mit 200 von möglichen 210 Punkten und damit dem Sieg im diesjährigen Wettbewerb belohnt. Landrätin Martina Schweinsburg unterstrich bei der Übergabe, dass es sich in Schönbach (noch) um einen Geheimtipp in der regionalen Gastronomie handelt, der nun wohl größere Aufmerksamkeit erfahren wird.

Spannend bis zur letzten Minute blieb die Bekanntgabe des Gewinners, denn die Verleihung des Kloßvogt-Pokals fand erstmalig beim Vorjahres-Sieger Walter Tröger in Waldi’s Lindenhof in Weida statt. Walter Tröger gewann 2012 den Kloßvogt-Pokal zum 3. Mal und bewirtete zur feierlichen Verleihung seine Gäste sowie Kolleginnen und Kollegen mit typisch regionaler Küche auf das Feinste.

Als Fazit aller Teilnehmer und Organisatoren bleibt festzuhalten, dass der Wettbewerb um den „Kloßvogt“ vor allem zu einem führte, mehr zufriedene Gäste und regionaltypische Gastronomie im Vogtland.

www.klossvogt.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige