Blues-Rock in der Kulturkirche
Stan Webb's Chicken Shack gastiert in Lichtentanne

Stan Webb
2Bilder

Nach den Pretty Things im vorigen Jahr kommt dieses Jahr mit Stan Webb's Chicken Shack eine weitere britische Blues-Rock-Legende nach Lichtentanne: Der Gitarren-Held gastiert mit seiner Band am 20. Oktober im Kulturzentrum Sankt Barbara.

Mit Chicken Shack geht eine der langlebigsten und berühmtesten britischen Blues-Rock-Gruppen endlich wieder auf große Deutschland-Tournee. Rechtzeitig zur Tour hat die Band um Stan Webb ihr neues Studio-Album fertig gestellt haben. Es dürfte das 37. Album des Mannes aus Kidderminster sein - wenn man die Live-Alben und Compilations dazu zählt. Tatsächlich wurden Chicken Shack bereits 1965 gegründet, aber erst 1968 erschien ihr Debut "40 Fingers" und war sofort erfolgreich. Im Mai 1969 hatte die Band mit einer hinreißenden Version von "I'd rather go blind" einen internationalen Top Hit - gesungen damals von Christine Perfect, die man inzwischen als Christine McVie von Fleetwood Mac kennt. Auch das Folge-Album "OK Ken" schaffte den Sprung in die Top 10 der UK-Charts. Doch auch mit Bandleader Stan Webb als Sänger und Gitarrist konnte die Band Songs in die Single-Charts bringen: "Tears in the Wind" und "Poor Boy" - längst der Trademark-Song der Band. Enthalten war der Song auf dem berühmtesten Album von Chicken Shack: "Imagination Lady" von 1972.

Trotz wechselnder Besetzungen leitete Stan Webb mit seiner brillianten Gitarre und seiner unverwechselbaren Stimme die Band durch alle Jahrzehnte. Und auch immer noch verblüfft er mit prägnanten guten Songs und mitreißenden Konzerten denen er natürlich auch die Klassiker aus der 54-jährigen Bandkarriere erklingen lässt.

Weitere Infos und Tickets: Hier klicken!

Stan Webb
Stan Webb
Autor:

Lokalredaktion Thüringer Vogtland aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.