Unter neuem Logo

Brit Heide in ihrer Triptiser Werkstatt.
2Bilder
  • Brit Heide in ihrer Triptiser Werkstatt.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Unter dem Motto „Schauen – Anfassen – Staunen!“ findet am 8. und 9. März zum neunten Mal das Wochenende „Tag der offenen Töpferei“ statt. Organisator ist die Landesinnung der Thüringer Töpfer. „Dieses Jahr ist das Logo neu gestaltet worden“, teilt Brit Heide, stellvertretende Obermeisterin der Thüringer Töpferinnung, mit und verweist darauf, dass es trotz der Neugestaltung einen Wiedererkennungswert gibt: „Das Logo zeigt auf einer formschönen klassischen Vase die Vielfalt der Keramikoberflächen und wenn man genau hinsieht, findet man Utensilien wie Pinsel, Keramikfarben und Werkzeug, aber auch einen Geldschein und noch vieles mehr!“

Warum Töpfer in ihrer Arbeit so viel Erfüllung finden, wollen sie zum Tag der offenen Töpferei zeigen. Keramiker aus ganz Thüringen öffnen am zweiten Märzwochenende ihre Werkstätten beim deutschlandweiten „Tag der offenen Töpferei“. Insgesamt nehmen 546 Keramiker in Deutschland teil. In Thüringen sind es 65 Töpfereien bzw. Werkstätten.

Am zweiten März-Samstag und -Sonntag, jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, können Interessierte nicht nur den Keramikern über die Schulter schauen, sondern in einigen Werkstätten kann man sich auch selbst einmal an die Töpferscheibe setzen. Mitmachaktionen, die besonders bei Kindern beliebt sind.

„In den letzten Jahren ist das Wochenende zur großen Beliebtheit für die Thüringer Besucher geworden“, freut sich Brit Heide. Man könne fast schon sagen, dass eine Art „Töpferei-Tourismus“ entstanden ist. Die Veranstaltungsreihe sei fest etabliert und werde immer beliebter. "Viele Besucher planen gleich drei bis vier Werkstattbesuche an einem Tag ein", so Heide: "Die Leute wollen sehen, wie es in einer Werkstatt zugeht oder selbst ausprobieren, wie man mit Ton arbeiten kann." Das Wochenende macht es möglich.

Welche Werkstätten ihre Türen öffnen, erfahren Interessenten im Internet unter www.tag-der-offenen-toepferei.de.

Brit Heide in ihrer Triptiser Werkstatt.
Das neue Logo
Autor:

Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.