Eric Burdon in Zwickau
Viel Blues und ein paar Klassiker

26Bilder

Rocklegende Eric Burdon gastierte auf seiner Abschiedstour gestern (Freitag, 29. Juni) in der Stadthalle Zwickau.

Zunächst aber ließ der Altmeister aber sein Publikum erst einmal eine halbe Stunde warten, ehe seine junge Band die Bühne enterte und mit "Soul of a Man" ein Instrumental spielte. Dann schließlich erschien der 78-Jährige himself im Scheinwerferlicht, um weitere Blues-Standards und einige Klassiker aus der Animals- und War-Ära zu interpretieren. Nach einer verquasten Version seines größten Hits - "House of the Rising Sun" war nach 55 Minuten aber schon wieder Schluss. Doch natürlich betraten Burdon und seine Musiker noch einmal die Bühne und gaben eine etwa 20-minütige bluesige Zugabe. 

Insgesamt sicher ein etwas kurzer Auftritt, bei dem der Sänger aber seine ungebrochene Stimmgewalt unter Beweis stellte. Manchem der Konzertbesucher fehlten Klassiker aus der langen Karriere Burdons wie "Sky Pilot" und "San Franciscan Nights", doch am Ende war man froh, den Sänger noch einmal live erlebt zu haben. 

In der Bildergalerie auch die Setlist mit den in Zwickau gespielten Titeln:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen