DRK-Oldtimer am Schleizer Dreieck

Vom 25. bis 28. Mai wird wieder das Fahrerlager des Schleizer Dreiecks Austragungsort des diesjährigen bundesweiten DRK-Oldtimer-Wettbewerbs sein. Nur ein Ausstellungsstück von vielen wird dieser Framo 901 von Gastgeber und in diesem Fall auch Fahrer Hartmut Jacobi sein.
  • Vom 25. bis 28. Mai wird wieder das Fahrerlager des Schleizer Dreiecks Austragungsort des diesjährigen bundesweiten DRK-Oldtimer-Wettbewerbs sein. Nur ein Ausstellungsstück von vielen wird dieser Framo 901 von Gastgeber und in diesem Fall auch Fahrer Hartmut Jacobi sein.
  • hochgeladen von Jürgen Müller

Mit seiner Gründung 1998 hat sich der Förderverein für DRK-Oldtimer e.V. den Erhalt von technischem Kulturgut auf die Fahne geschrieben. Um die historischen Fahrzeuge aus der ehemaligen Flotte des Deutschen Roten Kreuzes auch weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, veranstaltet der Verein jährlich ein Wettbewerb. Bereits zum vierten Mal gastieren die Rot Kreuzler dabei in Schleiz. Vom 25. bis 28. Mai wird wieder das Fahrerlager des Schleizer Dreiecks Austragungsort des diesjährigen bundesweiten DRK-Oldtimer-Wettbewerbs sein. Veranstalter und Vereinsvorsitzender Hartmut Jacobi erwartet dabei über 50 Fahrzeuge.

Dabei wird es auch international zugehen. „Wir haben Zusagen von Teilnehmern aus den Niederlanden, Tschechien und Großbritannien. Unter den Fahrzeugen werden auch ein paar echte Unikate zu finden sein“, informiert Hartmut Jacobi nicht ohne Stolz. Höhepunkt für die Teilnehmer und ihren Fahrzeugen stellt am Samstagvormittag ein geführter Korso durch Ostthüringen dar, der mit kleinen raffinierten Aufgaben gespickt sein wird. Die Veranstalter haben sich aber auch für interessierte Zuschauer ein breites Programm einfallen lassen. Bereits am Himmelfahrtstag brennt im Fahrerlager der Rost. Einen Tag später wird das DRK-Blutspendemobil von 16 bis 20 Uhr in Oberböhmsdorf Station machen.

Als kleine Besonderheit bekommt jeder Spender an diesem Tag einen Gutschein für das Zeulenrodaer Tropenbad Waikiki überreicht. Rege Betriebsamkeit wird dann am Samstag im Fahrerlager herrschen. An diesem Tag veranstaltet die Verkehrswacht Schleiz- Bad Lobenstein e.V., mit Unterstützung des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Deutschen Verkehrswacht, das Bundesprojekt „Aktion junge Fahrer“. Dabei stehen u. a. ein Überschlags-, Fahr- und ein Bremssimulator für den Selbsttest zur Verfügung.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Schleiz, die Polizeiinspektion Saale Orla und die DRK-Wasserwacht wird hier – in diesem Fall – ihre moderne Technik der Öffentlichkeit präsentieren. Für Kinder stehen ein Tattoostudio, eine Kletterwand und eine Hüpfburg zur Verfügung. Eintritt wird an allen Tagen nicht verlangt.

Autor:

Jürgen Müller aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.