Anzeige

Ein Leben lang verbunden

Bürgermeister Gerd Grüner gratulierte Else und Kurt Georgi zur Eisernen Hochzeit
Bürgermeister Gerd Grüner gratulierte Else und Kurt Georgi zur Eisernen Hochzeit
Anzeige

Greiz-Raasdorf.
Seltenes Jubiläum in Raasdorf gefeiert
Zur Eisernen Hochzeit von Else und Kurt Georgi gratulierte der Greizer Bürgermeister Gerd Grüner und überbrachte dem Paar verbunden mit einem Präsent beste Wünsche für weitere schöne Jahre im Kreise der Familie. Eine gelungene Überraschung, wie sich heraus stellte, denn die gesamte Familie hatte vorher nichts hierzu Kund getan.
Das Leben führte beide am 20. März 1948 vor dem Traualtar in der Pohlitzer Kirche zusammen.
Aus der Ehe gingen vier Söhne und eine Tochter hervor, die sich rührend um ihre Eltern kümmern und sich auf 9 Enkel und 5 Urenkel bisher freuen konnten.
Die Söhne leben alle in der näheren Umgebung, ein Sohn mit Familie wohnt mit im bäuerlichen Anwesen, nur die Tochter hat es durch die Ausübung ihres Sports nach Jena in den Ehehafen verschlagen.
Kurt stammt aus Kleinreinsdorf und wuchs inmitten des bäuerlichen Alltags auf, seine Frau Else in Raasdorf. Eine gute Voraussetzung um den elterlichen Hof in Raasdorf einmal zu übernehmen.
„Nicht immer einfach waren die Zeiten“ erzählen die 89-jährigen Jubilare, „ wir haben die harten Jahre nach 1945 überstanden und auch die Zeiten in der LPG Mohldorf“.
Auf die Felder zieht es den Senior nicht mehr, diese werden von befreundeten Nachbarn bewirtschaftet, doch Hühner und Tauben halten, das lässt sich der pensionierte Landwirt nicht nehmen.
Viele Jahre sang Kurt Georgi im Männerchor Raasdorf und ist noch heute als Ehrenmitglied ein gern gesehener Gast.
Natürlich ließ es sich der Raasdorfer Männerchor nicht nehmen, dem Jubiläumspaar am Abend ein Ständchen zu singen. Die Familie, Nachbarn, Freunde und Bekannte überbrachten die herzlichsten Glückwünsche zum Jubiläumstag.

Bürgermeister Gerd Grüner gratulierte Else und Kurt Georgi zur Eisernen Hochzeit
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige