„Gottes Schöpfung ist sehr gut“ - Weltgebetstag der Frauen in Arnsgrün gefeiert

4Bilder

„Wer hat schon einmal von Surinam vor dem Weltgebetstag gehört?“, fragte Pfarrer Gunnar Peukert die anwesenden Christen des Pfarrbereiches Pöllwitz-Schönbach am Freitagabend im „Selbstgemacht“ in Arnsgrün. Da keinem zuvor das kleinste südamerikanische Land, das in diesem Jahr die Liturgie für den Gebetstag erarbeitete, bekannt war, stellte es der Pfarrer per Globus, Bildern und Worten anschaulich vor. Sie lernten die ehemalige holländische Kolonie, die mit ihrem subtropischen Klima zu 90% aus Regenwald, dem „Lunge der Erde“, bewachsen ist, als vielfältiges buntes Land kennen. Und um diese Vielfalt der Natur und Menschen ging es auch beim Weltgebetstag, der mit „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ überschrieben war. Im Wechsel trugen Pfarrer Peukert und mitwirkende Frauen des Pfarrbereiches Geschichten vor, die von den Frauen aus Surinam erzählten, von ihrem Leben, den Ängsten, den Hoffnungen, von Bitten und Danksagungen. Es folgten Lesungen zur Schöpfungsgeschichte und Fürbittgebete, und es wurden gemeinsam Lieder dieses Weltgebetstages gesungen.
„Lasst uns gemeinsam in unserem Alltag konkrete Wege gehen, um die Schöpfung zu bewahren. Lasst uns unsere Regierungen, Kirchen und Familien in die Pflicht nehmen, die Erde für zukünftige Generationen zu schützen“, verpflichteten sich die Besucher in Arnsgrün zusammen mit den Frauen aus Surinam Verantwortung für die Schöpfung zu übernehmen.
Im Anschluss an diesen Weltgebetsgottesdienst waren alle eingeladen, landestypische Speisen und Getränke aus Surinam, die die Frauen liebevoll und lecker zubereitet hatten, bei guten Gesprächen zu verkosten. Mit ihrer eingesammelten Kollekte wollen die Frauen Projekte in Surinam unterstützen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen