Anzeige

Kino in Kirche - Gemeindeabende mit Filmvorführung kommen an

Wo: Arnsgrün, 07937 Zeulenroda-Triebes auf Karte anzeigen
Anzeige

Wie geht das denn, ein Kinofilm in der Kirche, dazu Kinoatmosphäre mit Getränken und Popcorn? „Es gibt nur keine Werbepause bei uns“, meinte Pfarrer Gunnar Peukert schmunzelnd am Donnerstagabend in der Arnsgrüner Kirche zum zweiten Gemeindeabend mit Filmvorführung.
„Ich hab´s vergessen. Das kann schon mal passieren. Demenz, wie geht man damit um. Zu Hause pflegen oder ins Heim geben? Diese Frage stellt sich für Betroffene. Gott hält in jeder Lage zu uns“, waren neben dem gesungenen Lied „Halte zu mir guter Gott“ die einführenden Worte von Pfarrer Peukert zum nachfolgenden Film. Über 50 Besucher aus Arnsgrün, Bernsgrün, Cunsdorf, Schönbach, Pausa und Zeulenroda erlebten Til Schweigers Film „Honig im Kopf“, in dessen Mittelpunkt Demenz thematisiert wird. Nikos (Til Schweiger) Vater (Dieter Hallervorden) ist an Alzheimer erkrankt und verliert immer mehr seine Erinnerung. Da die Enkeltochter Tilda (Emma Schweiger) befürchtet, dass ihr Großvater in ein Pflegeheim abgeschoben werden soll, macht sie sich mit ihm auf den Weg nach Venedig, wo der Großvater einst seine inzwischen verstorbene Frau kennengelernt hat.
Dieser Film ging unter die Haut, hatte Tiefgang. Er war gefühlvoll, ergreifend, bewegend und traurig, aber auch amüsant und komödiantisch zugleich. Tränen vor Lachen und Tränen der Tragik lagen dicht beieinander. Die schauspielerischen Glanzleistungen von Dieter Hallervorden und Emma Schweiger machen diesen Film absolut sehenswert.
Dass diese Gemeindeabende auch in Zukunft stattfinden sollen, darüber waren sich alle Besucher am Ende einig. Der dritte Filmabend wird deshalb mit Spannung im Dezember erwartet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige