Kreiskrankenhaus Greiz investiert 23.000 Euro
Neues Entbindungsbett in der Geburtsklinik

Chefarzt Dipl.-med. Köhler (v.l.), Facharzt Neumann, die Hebammen Katja Pegorer, Aileen Schellenberg und Judith Schatz sowie Doctor-Medic Grigore an dem neuen Entbindungsbett.
  • Chefarzt Dipl.-med. Köhler (v.l.), Facharzt Neumann, die Hebammen Katja Pegorer, Aileen Schellenberg und Judith Schatz sowie Doctor-Medic Grigore an dem neuen Entbindungsbett.
  • Foto: Kreiskrankenhaus Greiz GmbH
  • hochgeladen von Lokalredaktion Thüringer Vogtland

Sicher ist eine Entbindung kein reines Vergnügen - das wissen Frauen, die bereits ein Kind geboren haben. In dieser ohnehin schwierigen Situation wird in der Geburtsklinik der Kreiskrankenhaus Greiz GmbH das Möglichste für eine natürliche und komfortable Geburt getan.Rund 23.000 Euro investierte nun das Haus in die Anschaffung eines modernen Entbindungsbettes, um auch in Zukunft für Mutter und Kind optimale Bedingungen vorzuhalten.


"Bei einer natürlichen Geburt wird so wenig wie möglich in den Geburtsverlauf eingegriffen. Die werdende Mutter wird darin bestärkt, ihr Kind aus eigener Kraft auf die Welt zu bringen. Geduld, Zeit und eine sichere Umgebung, die den individuellen Bedürfnissen entspricht, helfen, die beste Gebärposition zu finden. Eine natürliche Geburt wirkt sich in vielen Bereichen positiv auf die zukünftige Mutter-Kind-Beziehung aus. Die Funktionen unseres neuen Entbindungsbettes unterstützen die natürliche Geburt", nennt der Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Dipl.-Med. Ulrich Köhler, die Vorzüge.
Der Mediziner zeigt sich begeistert: "Das Bett ist stabil, umfunktionierbar, gut und leicht zu bewegen und ideal für jede Phase der Geburt. Da man das Bett auch rollen kann, ist es möglich, bei einer Komplikation schnell den OP-Saal zu erreichen."

Auch für die Hebammen stellt das Entbindungsbett eine enorme Erleichterung dar, da die Arbeit durch die hervorragend einzustellende Mechanik für die Geburtshelfer rückenschonend durchführbar ist. "Das neue Entbindungsbett hat also nur Vorteile", freut sich Chefarzt Köhler.

Anlässlich des Tages der offenen Tür am 5. Mai wurde im Kreißsaal ein Muster vorgestellt, das die werdenden Eltern bereits mit großem Interesse zur Kenntnis nahmen. Jetzt steht das Entbindungsbett den Gebärenden zur Verfügung.

Autor:

Lokalredaktion Thüringer Vogtland aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.