Ganz nah am Original
Porsche-Rennwagen im Maßstab 1:8

Bernd Golle mit dem Modell des Porsche 550 Spyder.
2Bilder
  • Bernd Golle mit dem Modell des Porsche 550 Spyder.
  • Foto: Gerd Zeuner
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Er gehörte zu den populärsten Rennfahrern der Vor- und Nachkriegszeit: Otto Mathé (1907 - 1995) bestritt bereits als 16-Jähriger Motorrad- und ab 1948 Autorennen, die er besonders erfolgreich mit einem Porsche 550 Spyder mit Mittelmotor und Alukarosserie fuhr. Diesen legendären Rennwagen hat der Greizer Modellbauer Bernd Golle jetzt im Maßstab 1 : 8 nachgebaut.

„Der Auftrag kam vom jetzigen Besitzer des Originalrennwagens im Zwickauer Land“, sagt Golle, ohne den genauen Standort zu preiszugeben. Er verrät nur soviel, dass der Auftraggeber den Porsche gern als Modell auf seinen Ausstellungsflächen zwischen seinen vielen Pokalen sehen möchte. Um ihn den Wunsch zu erfüllen, hat Bernd Golle das Auto im Maßstab 1:8 – also 51 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit und 15 Zentimeter hoch – in Handarbeit modelliert und die Teile aus Kunststoff gegossen. „Aus dem Rohling wurden dann Hauben und Türen heraus getrennt und beweglich wieder eingesetzt“, so der Modellbauer. Rallye- und Sportzubehör hat er wie es im Original eingebaut war nachgestaltet. Die Sitze bezog ein bekannter Sattler aus der Oldtimerszene und alle Chromteile sind verspiegelt oder vernickelt.  Die komplette Kunststoffkarosserie wurde mit Alu beschichtet. Alles ganz nah am Original. „An der Motor-Attrappe kann man sogar vorbildnah Gas geben“, so der Greizer, der seit rund 40 Jahren Automodelle fertigt. „Es ist für den Besitzer des Originals immer etwas Besonderes, wenn er vom Sessel aus sein Auto bewundern kann, das eben nur ein bissel kleiner ist, als das in der Garage.“  

Das Porsche-Modell, das Bernd Golle Ende Okober seinem Auftraggeber übergibt, ist das fünfte Modell in dieser Größe, das er gebaut hat. Größer war bisher nur das Freia-Modell aus der Greizer Automanufaktur, das im Maßstab 1:1,4 angefertigt wurde. Das ist aber schon wieder eine andere Geschichte ...

In der Modell-Auto-Galerie von Bernd Golle können Interessenten nach Voranmeldung (03661-675627 oder 0176-76220270) unzählige Motorräder und Rennsportfahrzeuge bestaunen. Außerdem gibt es dort auch viele Kartonmodellfahrzeuge zu sehen und man kann über den Bau der Modelle viel Wichtiges erfahren.

Bernd Golle mit dem Modell des Porsche 550 Spyder.
Der Porsche 550 Spyder als Modell
Autor:

Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.