Anzeige

Richtfest für Vorzeigestall in Bernsgrün - Investition in die Zukunft

Anzeige

Es war schon fast dunkel, als am späten Donnerstagnachmittag die Richtkrone zur Rohbaufertigstellung auf den im Bau befindlichen neuen Abferkel- und Deckstall der Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG am Standort Bernsgrün gesetzt wurde.
Die Zimmerei & Holzbau Guido Oevermann, Neuenkirchen, nahm dies mit einem Richtspruch im Beisein von Agrarprodukte-Geschäftsführer Andreas Höfer, Vertretern der zehn beteiligten Baubetriebe und Mitarbeitern der Agrarprodukte vor. Im Deckstall entstehen 208, im Abferkelstall 260 Tierplätze, die mit zwei Arbeitskräften besetzt werden.
„Wir haben uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht und überlegt, so eine große Baumaßnahme anzugehen“, so der Geschäftsführer. Da die zwei alten Abferkel – und Läuferställe nicht mehr den Anforderungen zur Wirtschaftlichkeit entsprachen, wurden sie im Herbst 2016 abgerissen. Auf diesem Gelände begann dann im Frühjahr 2017 der neue Stallbau, für den die Stallbaufirma Danbauer Hoch- und Industriebau GmbH den Zuschlag erhielt. „Damit leisten wir einen Beitrag für eine wirtschaftliche, produktive und wettbewerbsfähige Schweinehaltung. Die Forderungen der Tierschutz- und Nutztierhaltungsverordnung werden berücksichtigt und die Voraussetzung für die zukünftigen Haltungsanforderungen von Sauen erfüllt. Wir sind damit 10 bis 15 Jahre im Voraus und werden ein Vorzeigeobjekt für andere“, berichtet Andreas Höfer. Neben der erhöhten Wirtschaftlichkeit und der Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierwohls werden sich auch die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten entscheidend verbessern.
In das Bauvorhaben investieren Europa, die Bundesrepublik Deutschland, im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete. Der neue Stall soll im Frühjahr 2018 fertiggestellt sein. Dann wird er anlässlich eines Tages der offenen Tür zur Besichtigung und detaillierter Vorstellung für die Öffentlichkeit frei gegeben und zu erleben sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt