Anzeige

„SonneMondSterne“ - 28-Jährige stirbt auf dem Festivalgelände

Wo: Strand Saalburg, 07929 Saalburg-Ebersdorf auf Karte anzeigen
Ein Polizist blickt über das Festivalgelände, wo sich am 8. August 2014 ein tragischer Todesfall ereignet hat.
Ein Polizist blickt über das Festivalgelände, wo sich am 8. August 2014 ein tragischer Todesfall ereignet hat. (Foto: Daßler)
Anzeige

Das „SonneMondSterne“-Festival - kurz SMS genannt - hatte noch gar nicht begonnen, da musste die Polizei schon einen tragischen Todesfall melden.

Wie die Landespolizeiinspektion Saalfeld am 8. August mitteilte, wurde am Morgen des Freitags vor Festivalbeginn der Rettungsdienst auf dem Zeltplatz in Saalburg zu einem Zelt alarmiert, nachdem eine 28-Jährige zusammengebrochen war. Ersthelfer vor Ort führten Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Die Frau wurde dann umgehend ins Krankenhaus nach Schleiz gebracht. Reanimationsmaßnahmen des Notarztes blieben jedoch leider erfolglos.

Die 28-Jährige Thüringerin verstarb am 8. August 2014 gegen 7 Uhr im Krankenhaus.

Durch die Kripo Saalfeld wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet, heißt es dazu im Polizeibericht um 13.24 Uhr, und dass die Ermittlungen eine natürliche Todesursache ergeben haben: "Anzeichen für eine Straftat liegen nicht vor." Die Familienangehörigen werden durch ein Kriseninterventionsteam betreut.

Hier weitere Bilder und Informationen über das Festival:

http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/amtssprache/18-sonnemondsterne-festival-2014-weniger-rauschgift-delikte-als-im-vorjahr-d42393.html

http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/leute/sms-sonne-mond-und-sterne-2014-in-saalburg-ist-geschichte-d42377.html

http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/kultur/18-geburtstag-mit-35000-gaesten-sms-ist-volljaehrig-d42385.html

Ein Polizist blickt über das Festivalgelände, wo sich am 8. August 2014 ein tragischer Todesfall ereignet hat.
Düstere Wolken der Trauer sind über das Festivalgelände gezogen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige