Anzeige

Viel los zum Naitschauer Weihnachtsmarkt

Anzeige

Nach dem Glühweinanstich am Vorabend des 1. Advent öffnete der Weihnachtsmarkt in Naitschau als einer der ersten der Region am Sonntag, dem 1. Dezember, seine Pforten. Viel Volk aus nah und fern pilgerten über den liebevoll gestalteten Markt und ließen sich, trotz beinahe frühlingshafter Temperaturen, vom weihnachtlichen Treiben anstecken. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und der Besuch des Weihnachtsmamannes mit einem Engel trugen zur vorfestlichen Freude bei. Glühwein und Naitzschauer Spezialitäten wie heißer Eierlikör mit Sahnehäubchen und Schnaps mit Pflaume sowie diverse kulinarische Genüsse von der Pilzpfanne bis hin zum Spanferkel - von den süßen Naschereien ganz zu schweigen - taten ein übriges. Hier einige Bildimpressionen!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige