Ausstellung zur 150-jährigen Geschichte des Evangelischen Kindergartens Schleiz
Von der Kleinkinderbewahranstalt zum modernen Bildungsort

Peter Oppel eröffnet die Ausstellung.
8Bilder
  • Peter Oppel eröffnet die Ausstellung.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Trotz Schneeregen und empfindlicher Kühle hatte sich die "Zahnlückengruppe" des evangelischen Kindergartens Schleiz auf den Weg ins Landratsamt gemacht, um zur Eröffnung ihrer Ausstellung drei Weihnachtslieder zu singen. 

Denn im Foyer des Schleizer Landratsamtes ist seit dem 12. Dezember die Ausstellung zur 150-jährigen Geschichte des Evangelischen Kindergartens zu sehen. Unter dem Titel "Von der Kleinkindbewahranstalt zum modernen Bildungsort" präsentiert der Kindergarten auf Rollups einen Streifzug durch die Geschichte der Einrichtung. Heute besuchen den Kindergarten in der August-Bebel-Straße, der unter der Trägerschaft der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein steht, 75 Mädchen und Jungen. Damit ist die Kapazität ausgelastet, wie Leiterin Kerstin Enk verrät. Sie versteht ihre Einrichtung durchaus als Bildungsort. So haben die Erzieherinnen den Kindern beispielsweise im vorigen Jahr des 150-jährigen Bestehens vermittelt, was Kindsein früher bedeutete. 

Der evangelische Kindergarten in Schleiz wurde am 2. Dezember 1867 als Kleinkindbewahranstalt gegründet und ist damit nicht nur die erste Einrichtung ihrer Art der Stadt, sondern zählt zu den ältesten Einrichtungen Thüringens, die für Familien eine tägliche Kinderbetreuung sichern konnten. Die Art der Betreuung hat sich in den 150 Jahren natürlich grundlegend gewandelt, was in der Schau in Bild und Text dokumentiert wird. Eines wollen die Eltern und Erzieher auf jeden Fall erhalten: Die Bezeichnung Kindergarten. Dem stimmte Peter Oppel, der in Vertretung des Landrates die Ausstellung eröffnete, bedingungslos zu: "Das Wort Kindergarten hat in den englischen, skandinavischen und sogar chinesischen Sprachgebrauch Eingang gefunden. Da ist es unverständlich, dass manche in Deutschland den Begriff Kita verwenden."

Die Ausstellung im Foyer des Landratsamtes wird durch Bastelarbeiten der Kinder rund um die Themen Advent und Winter ergänzt und ist bis zum 25. Januar zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen