Zeulenroda-Triebes - Natur

Beiträge zur Rubrik Natur

Pilzfund im November
Es gibt sie immer noch

Pilzsammler aufgepasst. Es gibt tatsächlich auch jetzt noch Pilze in den heimischen Wäldern. Bei einem Herbstspaziergang durch den Wald um Bernsgrün am 19. November gab es noch viele Pilze zu entdecken. Aber hauptsächlich Maronen landeten im Korb und wurden zu einem leckeren Essen weiter verarbeitet.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 19.11.19
  • 26× gelesen
4 Bilder

Kuriose Möhrenernte

Die diesjährige Mörenernte fiel trotz großer Hitze und Trockenheit wieder mit den verschiedensten Möhrengebilden aus.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.11.19
  • 21× gelesen
V.l.: Martin Görner, Karsten Schröder und Volker Emde MdL

CDU-Ortsverband Zeulenroda-Triebes lud zu Fachvortrag und Diskussion ein
Plädoyer für den Wirtschaftswald

Am 15. Oktober hatte der CDU-Ortsverband Zeulenroda -Triebes öffentlich zum Vortrag zweier hochkompetenter Fachleute aus Wissenschaft und Praxis eingeladen. Martin Görner von der Thüringer Landesarbeitsgemeinschaft Artenschutz bot den wissenschaftlichen Part zur Situation des Waldes und zu möglichen Handlungsoptionen dar. Karsten Schröder, Leiter des Forstamtes Weida, klärte über die Lage des Baumbestandes in unserer Region auf und legte seine Antworten auf die Klimaveränderungen dar. 35...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.10.19
  • 53× gelesen

Orangener Blickfang

In einem Arnsgrüner Garten fällt er sofort ins Auge – der Feuerdorn. Der immergrüne Zierstrauch mit seinen im Herbst orangenen leuchtend feurigen Früchten und dem dunklen Laubgrün ist ein echter Hingucker. Dabei ist der winterharte Strauch anspruchslos und verträgt auch gut die Trockenheit im vergangenen Sommer.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.10.19
  • 33× gelesen
  •  1
v.l. Bernhard Taut am Krauthobel, der sich gemeinsam mit Richard Herzog zum Krauttag nützlich machte.

Landleben
Vom Krautkopf zum Sauerkraut.

Greiz-Kleinreinsdorf. Von den Vorfahren übernommen, werden auf dem Köhler-Hof in Kleinreinsdorf, die Krautköpfe zu Sauerkraut verarbeitet. Diese Tradition wird zu einem festen Termin Anfang Oktober an interessierte Freunde und Bekannte bereits seit über zehn Jahren weiter gegeben. Dass Angebot, eine vitaminreiche Kost mit langer Haltbarkeit für den Winter zu bereiten, wird von allen Beteiligten gut angenommen. „Bis zu 10 Familien hatten wir hier schon auf dem Hof“ freut sich Thea Köhler, über...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.10.19
  • 72× gelesen
3 Bilder

Glückliche Kühe

Diese Mutterkuhherde erfreut sich gegenwärtig noch auf der grünen Herbstweide in der kleinen Ortschaft Frotschau. Weide, frische Luft und ausreichend Freilauf bieten gute Bedingungen für die Gesundheit der Tiere. Da schmeckt auch dem Kalb die Milch, wenn es am Euter der Mutterkuh säugt.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.10.19
  • 60× gelesen
  •  1
7 Bilder

Regenbogenzeit

Scheint die Sonne auf eine Regenwand, ist er zu sehen, der kreisbogenförmige farbige Regenbogen. Besonders in den letzten Tag war dieses Phänomen wieder am Himmel zu beobachten, ob als einfacher oder doppelter Regenbogen. Da die Sonne schon tief stand, waren die Regenbogen hoch.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 03.10.19
  • 44× gelesen
  •  1
2 Bilder

Schöner Schmetterling auch noch im Oktober

Das Tagpfauenauge ist ein wirklich schmucker Schmetterling. Seine vier Flügel sind rotbraun mit je einem großen bunten Fleck, der dem Augenfleck der Pfauenfeder ähnelt. Ein Hingucker im Garten auch noch zur Herbstzeit.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.10.19
  • 68× gelesen
  •  1
2 Bilder

Stare noch da

Sie sind noch da - die Stare. Vielleicht überwintern sie ja auch bei uns.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 01.10.19
  • 64× gelesen
  •  1
2 Bilder

Mano di – Buddhas Hand in Morgners Garten - Symbol für Glück, Zufriedenheit und langes Leben

„Normale“ Pflanzen gibt es auch in seinem Garten. Aber der Bernsgrüner Manfred Morgner liebt das Einmalige, die Raritäten und Exoten. Und davon hat er eine ganze Vielzahl. Daraus eine für die Vogtländische Gartenolympiade herauszupicken, fällt schwer. Aber in diesem Jahr liegt die Entscheidung eindeutig zugunsten von Mano di – Buddhas Hand. Das ist eine ungewöhnlich geformte Zitronensorte, deren Frucht in fingerähnliche Abschnitte unterteilt ist, die denen von Buddha ähneln. Die Fruchtansätze...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 25.09.19
  • 74× gelesen
  •  1
14 Bilder

Am Martinsgrund in Gera
Blütenpracht im Dahliengarten

In frühherbstlicher Blütenpracht präsentiert sich der Dahliengarten in Gera in diesen Tagen seinen Besuchern. Tausende blühende Dahlen verwandeln das Refugium seit Wochen in einen bunten Gartenzauber, in denen immer wieder zahlreiche Geraer und Gäste der Stadt lustwandeln. An den Beeten informieren Hinweisschilder über die Sorten, von denen es mehrere Dutzend gibt. Darunter solche mit neugierig machenden Namen wie Otto Walkes, Purple Pearl, Blume von Hawaii oder Babylon Bronze. Die gefallen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 24.09.19
  • 52× gelesen
3 Bilder

Magical fire – Magisches Feuer bei Familie Jung

Betritt man den gepflegten Hof des Vierseitenfachwerkgebäudes der Familie Jung in Bernsgrün fallen sie sofort ins Auge – die zwei prächtig blühenden Rispenhortensien. In großen Kübeln vor dem alten sehenswerten Taubenhaus und der Fachwerkhauswand setzen sie Farbakzente im Herbst. Pflanzenliebhaberin Kerstin Jung freut sich an den späten Blüten der inzwischen fünf und fünfzehn Jahre alten Hortensien. Sie sind ein Blickfang und auch dekorativ in der Vase sowie als getrockneter Zweig. Die...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 23.09.19
  • 80× gelesen
  •  1
4 Bilder

Schwalben vor Herbstflug

Die Schwalben machen sich bereit für den Abflug in wärmere Gefilde. Sie sammeln sich auf den Stromleitungen, wie hier in Bernsgrün, bevor sie ihre Reise nach Afrika antreten. Die reisefertigen Schwalben sind aber auch ein Zeichen, dass der Herbst Einzug hält.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 19.09.19
  • 66× gelesen
4 Bilder

Paprika – rot und so gesund

Einfach zum Reinbeißen sind diese großen roten Paprika, die Simon im Garten seiner Oma Gabi in Bernsgrün geerntet hat. Die kleine Pflanze brachte drei Schoten von beachtlicher Größe von bis zu 15 cm. Für die aus der Pausaer Gärtnerei Zauge erworbenen Pflanzen war durch den heißen trockenen Sommer tägliches Gießen angesagt, um so gute Erträge zu erzielen. Nun sorgen sie knackig und frisch für puren Genuss, denn sie sind durch ihre Vitamine sehr gesund, kalorienarm und vielseitig verwendbar....

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.09.19
  • 95× gelesen
  •  1
4 Bilder

Pausaer Schwanenglück

Sie wachsen und gedeihen und sind der ganze Stolz der Eltern. Hat im vergangenen Jahr leider keines der Schwanenkinder überlebt, weil sie wahrscheinlich ein Fuchs geholt hat, sind sie in diesem Jahr quicklebendig, entwickeln sich gut und erkunden mit den Eltern die Umgebung oder genießen ein Bad im Teich. Und noch immer haben die Jungen ein graues Gefieder. Die Heimat der drei Schwanenjungen und deren Eltern sind die Teiche in der Weide zwischen Pausa und Bernsgrün.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.09.19
  • 88× gelesen
  •  1
Maronenröhrlinge

Pilze - Bewohner des Waldbodens
Pilzwanderung und Pilzberatung im Naturpark

Für Pilzfreunde gibt es am Samstag, 28. September, eine einmalige Gelegenheit, an einer Wanderung mit Experten der Thüringer Arbeitsgemeinschaft Mykologie teilzunehmen. Start ist 9 Uhr auf dem Marktplatz Leutenberg. In zwei Stunden durchstreifen die Teilnehmer das Gebiet und treffen gegen 12 Uhr am Naturpark-Haus zur Auswertung der Funde ein. Die Wanderung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Tags darauf, am Sonntag, 29. September, finden im Naturpark-Haus...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 10.09.19
  • 180× gelesen
3 Bilder

Eine Tomate für die ganze Familie- Naschen in Omas Garten - Enkel genießen frisches Obst und Gemüse

Die kleine Hand vom vierjährigen Cèdric kann die große Tomate in Oma und Opas Garten in Bernsgrün am Buchberg kaum halten. Denn die großen Fleischtomaten brachten bisher schon bis zu 550 Gramm auf die Waage. Die von Oma Monika Liebmann im Aldi erworbenen Pflanzen gedeihen in großen Kübeln an der Garagenwand prächtig. So reicht eine dieser Riesen schon mal für Salat für die Großeltern und Enkel Fabrice und Cedric. Neben den großen Tomaten gibt es aber auch noch kleine und „normale“ rote, gelbe,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 10.09.19
  • 89× gelesen
  •  1
Rainer Hutter (Wegewart, l.), Nils Hammerschmidt (Bürgermeister Zeulenroda-Triebes, M.) und Dr. oec. Andreas J. Kraus (Geschäftsführer des Tourismusverbandes Vogtland e.V., r.)

Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“
Talsperrenweg Zeulenroda zum fünften Mal ausgezeichnet

Der Talsperrenweg Zeulenroda wurde zum fünften mal mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe der Urkunde fand am Freitag, dem 6. September 2019, auf der Messe TourNatur in Düsseldorf statt. Sie wurde von Rainer Hutter (Wegewart), Nils Hammerschmidt (Bürgermeister Zeulenroda-Triebes) und Dr. Andreas J. Kraus (Geschäftsführer des Tourismusverbandes Vogtland e.V.) mit Freude entgegen genommen. Der 45 Kilometer lange Talsperrenweg Zeulenroda...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 10.09.19
  • 160× gelesen

Beiträge zu Natur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.