Anzeige

Abstecher zum Neuen Wildenstein

Blick durch den Kuhstall.
Blick durch den Kuhstall.
Anzeige

Immer wieder ein Erlebnis: Der Kuhstall im Neuen Wildenstein in der Sächsischen Schweiz.

Nach einem gerade mal rund vierzigminütigen Fußmarsch vom Beuthenfall oder dem Lichtenhainer Wasserfall aus dem Kirnitzschtal erreicht man das nach dem Prebischtor zweitgrößte Felsentor des Elbsandsteingebirges. Von hier aus bietet sich ein toller Blick über ein bewaldetes Tal zu den Affensteinen auf der anderen Seite. Die Aussicht ist noch spektakulärer vom Plateau auf dem Neuen Wildenstein. Da hinauf gelangt man durch eine enge Felsspalte neben dem Kuhstall, die sogenannte Himmelsleiter.

Nach dem Abstieg kann sich der Wanderer an der Kuhstallbaude stärken, um dann vielleicht eine anspruchsvolle Tour beispielsweise zum Frienstein mit der Idagrotte zu starten. Doch das ist schon wieder eine andere Geschichte ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige