Anzeige

Mit den Geckos im Schlafzimmer

Der Wundergecko kommt aus dem nahen Osten.
Der Wundergecko kommt aus dem nahen Osten.
Anzeige

Matthias Kögler (24), Einzelhandelskaufmann, hat bei sich zuhause in Reudnitz bei Greiz einen Wundergecko: "Er frisst am liebsten Heimchen und Mehlwürmer." Seit vier Jahren leben dieser und ein weiterer Gecko bei ihm. "Sie sind sie sehr pflegeleicht, ich brauche sie nur einmal in der Woche zu füttern", so der junge Mann, der sich seit frühester Kindheit für Tiere aller Art, besonders aber für Reptilien, interessiert und zurzeit noch drei Aquarien mit Fischen hat. Die Geckos hält er in einem Terrarium unmittelbar neben seinem Bett. Sie sind zwar nicht zum Kuscheln, aber Matthias liebt es, die possierlichen Exoten zu beobachten. Und auch bei den Mädchen würden die Tierchen meistens gut ankommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige