Oberstes Ziel des 51-Jährigen: „Keine weiteren fünf Jahre Stillstand!“
Axel Wagner kandidiert als Ortsteilbürgermeister für Triebes

„Wir können als Triebeser nicht noch einmal fünf Jahre Stillstand und Konfrontation mit der Stadt vertragen. Nur Zusammenarbeit bringt uns als Ortsteil, als Triebes voran“: Mit dieser Überzeugung kandidiert Axel Wagner für das Amt des Triebeser Ortsteilbürgermeisters, der am 26. Mai neu gewählt wird. Dazu nominierten ihn die CDU-Mitglieder am Freitagabend einstimmig. Der 51-jährige Wagner, der sich schon seit vielen Jahren für Triebes einsetzt – etwa als Vorsitzender des Anglervereins 1955 Triebes e.V. oder als erster Fischereiberater des Landkreises Greiz – möchte als Ortsteilbürgermeister beweisen, dass man in Triebes vieles besser machen kann. „Mein Herz hat schon immer für Triebes geschlagen. So soll es wieder mehr Menschen gehen“, so der zweifache Vater und zweifache Großvater. Dazu müsse man den Weg zur und mit der Stadt Zeulenroda-Triebes finden. „Mit mir wird es nicht länger einen Spaltpilz geben“, macht Wagner abschließend klar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen