Abstimmung zum Sommerfest des Ortsverbandes Zeulenroda-Triebes
CDU geht mit offener Liste in die Kommunalwahl

V.l.: Martin Warmuth, Volker Emde und Rudolf Boemer
  • V.l.: Martin Warmuth, Volker Emde und Rudolf Boemer
  • Foto: Katja Krahmer
  • hochgeladen von Katja Krahmer

Der CDU-Ortsverband Zeulenroda-Triebes wird mit einer offenen Liste in die Kommunalwahl 2019 gehen. „Wir haben uns einstimmig dafür entschieden, uns unter dem Namen ‚CDU/Bürgerliche Mitte‘ für die Wahl des neuen Stadtrates im nächsten Frühjahr aufzustellen“, berichtete der Ortsverbandsvorsitzende Volker Emde vom Ergebnis der Abstimmung im Rahmen des CDU-Sommerfestes am Freitagabend (29. Juni) in Zeulenroda. Ziel sei es, Gleichgesinnte auch ohne Parteibuch für eine Kandidatur im Rat zu gewinnen. „Es muss uns und es geht uns dabei immer um unsere Stadt“, so Emde, der unter den knapp 50 Gästen auch den CDU-Vorsitzenden der Zeulenroda-Triebeser Partnerstadt Giengen, Rudolf Boemer, begrüßen durfte. Dort, so schilderte Boemer seine Erfahrungen, werde eine solche offene Liste schon lang und erfolgreich praktiziert.

Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends, zu dem auch die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Langenwolschendorf eingeladen waren, sorgte Küchenmeister Harald Saul aus Greiz für den kulinarischen Genuss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen