Vom Bürgermeisterempfang 2018 der Stadt Schleiz
Stehende Ovation für Freiwillige Feuerwehr

Peter Orlamünder (l.) und Albrecht Kretzschmar sind die Schleizer Unternehmer des Jahres 2017.
39Bilder
  • Peter Orlamünder (l.) und Albrecht Kretzschmar sind die Schleizer Unternehmer des Jahres 2017.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Als überaus turbulent schätzte Bürgermeister Juergen K. Klimpke das Jahr 2017 zum Jahresempfang der Stadt Schleiz ein.

Dabei bezog er sich zunächst auf die Änderung des Finanzsystems der Stadt, weg von der Kameralistik hin zur doppelten Buchführung - und wieder zurück. Nachdem Schleiz schließlich zur alten Haushaltssystematik zurückgkehrt war, wurde aus der "Konsolidierungsgemeinde" wieder eine wohlhabende Stadt: "Derzeit haben wir rund 7,5 Millionen Euro auf dem Konto und 4,8 Millionen Euro Schulden. Rein rechnerisch ist Schleiz mit einem Plus von 2,7 Millionen Euro schuldenfrei", verkündete das Stadtoberhaupt.

Turbulent ging es auch in Sachen Gebietsreform zu, die den Zusammenschluss des Saale-Orla-Kreises mit dem Saale-Holzland-Kreis und dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zu einem "Monsterkreis" vorsah, wodurch Schleiz den Kreisstadtstatus verloren hätte. Dann stoppte ein Gericht die Gebietsreform.
Es bleibt alles so, wie es ist - Schleiz bleibt Kreisstadt.

Als akutes Problem sprach der Schleizer Bürgermeister die Situation im Rettungssystem an: "2017 wurde mit 240 Einsätzen die bisherige Rekordmarke erreicht. Und das mit immer weniger Einsatzkräften. Ich weiß, was die Freiwilligen Feuerwehren für Schleiz und seine Ortsteile bedeuten.
Sie sind wichtige Pfeiler im Rettungssystem in einer Welt." Klimpke danke den Floriansjüngern und deren Angehörigen ausdrücklich: "Eine stehende Beifallsbekundung wäre das Mindeste, was wir heute Abend tun können", worauf sich die Gäste im Saal zu einer langen Ovation erhoben.

Das komplette Redemanuskript von Juergen K. Klimpke zum Bürgermeisterempfang finden sie hier!

Den Abend eröffnete das Orchester Musica Visenta mit dem "Mission: Impossible Theme" von Lalo Schifrin. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister zitierten die Schüler des Gymnasiums Lydia Gruber und Tim Zscherpel aus der Predigt eines Pfarrers aus dem 19. Jahrhundert, in der der Geistliche unter anderem ausrief "Gott, gib den Deutschen eine bessere Regierung", was mit besonderem Beifall honoriert wurde.

Für deren ehrenamtliches Engagement ehrte der Schleizer Rathauschef die Oschitzer Blasmusik, den MSC und des Schleizer Karnevalsclub.

Nach der Rede der Bürgermeister und der "Frühlingssonate" von Ludwig van Beethoven, gespielt von Franziska Köchel (Piano) und Emma Pfau (Violine) wurden Andreas Hoppe für sein langjähriges Engagement um die Förderung junger sportlicher Talente und Lutz Schmalfuß für sein langjähriges Engagement auf den Gebiet der Erforschung des Lebens von Alwin Berger und den Aufbau des Alwin-Berger-Archivs mit Einträgen in das Ehrenbuch der Stadt geehrt.

Anschließend zeichnete Juergen K. Klimpke Peter Orlamünder als Unternehmer des Jahres 2017 und ehrte Albrecht Kretzschmar als Unternehmer des Jahres 2017 für sein Lebenswerk.

Zum Abschluss und vor Eröffnung des Buffets sammelten Silvia Marx von der Stadt und Wisentaperle Ida Schumann Spenden für einen geplanten Pumptrack - einer Art asphaltierter Fahrradweg - im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum ein. Dazu spielte Musica Visenta "Pomp and Circumstance" von Edward Elgar sowie das "Game of Thrones Theme" von Ramin Djawadi und "Summer Rain" von Jordan Grigg.

Gäste und Akteure ließen den Abend beim Buffet der Dittersdorfer Landgenossenschaft und guten Gesprächen ausklingen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen