Anzeige

UnternehmenskulT(o)ur vor Ort

Wo: Lacos Computerservice GmbH, Industriestraße 9, 07937 Zeulenroda-Triebes auf Karte anzeigen
Wirtschaftsreferent Steffen Täubert, BVMW-Kreisgeschäftsführerin Kerstin Kramer und Lacos-Geschäftsführer Bernd Damme (v.l.) in der Diskussion.
Wirtschaftsreferent Steffen Täubert, BVMW-Kreisgeschäftsführerin Kerstin Kramer und Lacos-Geschäftsführer Bernd Damme (v.l.) in der Diskussion. (Foto: LRA Greiz)
Anzeige

Die Zeichen der Zeit erkannt und richtig aufgestellt - so präsentierte sich die Lacos Computerservice GmbH in einer Abendveranstaltung der Wirtschaftsförderung des Landkreises Greiz in Zusammenarbeit mit dem BVMW Kreisverband unlängst in Zeulenroda-Triebes.

Anliegen der neuen Veranstaltungsreihe "UnternehmenskulT(o)ur vor Ort" sei es, "gezielt Unternehmen vorzustellen, bei denen nicht nur Leistung oder Produkte stimmen, sondern auch das Betriebsklima eine wichtige Rolle spielt", heißt es dazu vom Wirtschaftsreferenten des Landkreises, Steffen Täubert. Lacos-Chef Bernd Damme sah hier bereits bei der Planung und Realisierung des nunmehr dritten Firmenstandortes Möglichkeiten, um erfolgreich an den richtigen „Stellschrauben“ für Mitarbeitermotivation und Leistungsbereitschaft zu drehen. „Bei uns ist halt alles ein wenig chic geworden“, meinte er in der Diskussion um die Frage, wie man Mitarbeiter nicht nur gewinnt, sondern an das eigene Unternehmen bindet.

Interessant an diesem Abend, an dem Karl Lautenschläger und Alexander Leichsenring vom Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda ihre Vorstellungen vom Berufsleben erläuterten, sei gewesen, dass diese Wünsche nicht nur konkret, sondern auch deckungsgleich mit den Ergebnissen einer Studie der TU Ilmenau zum Berufseinstieg waren. "Wertschätzung, Abwechslung, Work-Life-Balance, Verantwortung, Teamarbeit, Aufstiegschancen und klare Unternehmensziele aber auch Vorbildwirkung und Nähe zur Familie wurden da genannt", so Steffen Täubert "Faktoren die Jens-Uwe Einert, verantwortlicher Bereichsleiter des Personaldienstleisters Orizon GmbH für Ostdeutschland, nur unterstreichen konnte."

Als Fazit für den Auftakt dieser Reihe, die die Veranstalter und deren Unternehmergäste in diesem Jahr noch in einige weitere Firmen mit "UnternehmenskulT(o)ur vor Ort" führen wird, zieht der Wirtschaftsreferent Steffen Täubert: „Auch abseits der großen Ballungszentren gibt es viele positive Beispiele dafür, wie die Zeichen der Zeit nicht nur richtig erkannt, sondern erfolgreich umgesetzt werden“.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige