Landtagsabgeordneter reicht Kleine Anfrage ein
Volker Emde befürwortet Zwischenlösung für Fortuna-Kreuzung

Im noch offenen Verfahren zur Zukunft der gefährlichen Kreuzung B92/B175 „Fortuna“ bei Weida unterstützt der CDU-Landtagsabgeordnete Volker Emde die Forderung nach zwischenzeitlichen Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. „Auch wenn die Straßenbaubehörde jetzt eine Vorzugsvariante zum Umbau der Kreuzung verfolgt: Bis in dieser Sache eine endgültige Lösung gefunden und umgesetzt ist, werden noch Jahre ins Land gehen“, so Emde. Vor diesem Hintergrund hat er nun eine Kleine Anfrage an die Thüringer Landesregierung gerichtet. „Ich möchte wissen, wie sich die Landesregierung zu den konkreten Vorschlägen nach einer besseren Beschilderung, einem Tempo-50-Limit oder der Errichtung von Geschwindigkeitskontrollanlagen positioniert. Plant sie, diese Vorschläge umzusetzen und wenn ja, wann?“, erläutert Emde seine Initiative, mit der er auch Klarheit über die Zuständigkeit einer Umsetzung erreichen möchte. Dass die Vorschläge für eine Übergangsregelung richtig und wichtig seien, beweise auch die jüngste Polizeikontrolle an der Fortuna, bei der fast 30 Prozent der gemessenen Fahrzeuge zu schnell unterwegs waren.

„Die Fortuna als Unfallschwerpunkt bewegt die Menschen in der Region seit Jahren. Das zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass die Petition* 3600 Unterstützer gefunden hat“, so der Landtagsabgeordnete, der mit seiner Anfrage der Umsetzung von Zwischenlösungen Nachdruck verleihen möchte.

* Die von Lucas Biegel aus Wünschendorf mit dem Ziel eines Umbaus der gefährlichen Kreuzung zu einem Kreisverkehr eingereichte Petition fand am 16. Mai 2018 im Landtag öffentliches Gehör. Im Rahmen dessen wurden die Ergebnisse der bisherigen Untersuchung mit einem Vorschlag für eine Vorzugsvariante vorgelegt. Sein Petitum ergänzend, hatte Biegel bis zur Umsetzung einer der Varianten weitere Maßnahmen im Sinne der Verkehrssicherheit gefordert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen